NI Kore Soundpacks & Sounds

1
SHARES
anzeige

KORE SOUNDPACKS

Native Instruments kündigt heute eine Erweiterung seiner kürzlich gestarteten KORE SOUNDPACK-Reihe an. Vier zusätzliche Soundpacks werden ab März 2008 verfügbar sein, und eine breite Auswahl an inspirierendem, authentischem Klangmaterial für verschiedene Musikstile bieten. Alle Sounds sind speziell für den Einsatz in KORE 2 und dem in Kürze verfügbaren kostenlosen KORE PLAYER optimiert, und bieten besondere Funktionalität für den effizienten Kreativ-Einsatz im Studio und auf der Bühne.

KORE SOUNDPACKS basieren auf dem vielseitigen KoreSound-Format, und setzen auf den besonderen Fähigkeiten von KORE 2 auf, dem innovativen Host-System von Native Instruments. KORE SOUNDPACKS nutzen verschiedene Synthese- und Sampling-Engines, das einzigartige „Sound-Morphing“, komfortable Preset-Kategorisierung, leistungsfähige interne Effekte und vieles mehr, und verfolgen damit ein zukunftsweisendes und besonders praxisnahes „Sound Library“-Konzept.

Ergänzend zu den bereits verfügbaren KORE SOUNDPACKS werden in Kürze die folgenden Libraries erhältlich sein: „MASSIVE Expansion Vol. 1“, mit 200 durchsetzungsstarken Leads, Bass-Sounds und Flächen auf Basis der leistungsfähigen MASSIVE-Wavescanning-Engine; „Best of ABSYNTH“, eine Auswahl von 200 herausragenden Soundscapes, Flächen und Keyboard-Sounds aus der Bibliothek von Native Instruments‘ beliebtem semi-modularen Synthesizer; „Pop Drums“, das speziell auf Pop-Produktionen zugeschnittene akustische Drum-Kits bietet und eine umfangreiche Auswahl an passenden MIDI-Grooves mitbringt; sowie „KONTAKT Sax & Brass“, eine Bibliothek an ausgefeilten Trompeten-, Saxophon- und Posaunen-Sounds, die zusammen mit dem Sampling-Spezialisten Chris Hein geschaffen wurde, und speziell auf Jazz, Funk, R’n’B und ähnliche Stile zugeschnitten ist.

Mit dem kostenlosen KORE PLAYER, der ebenfalls ab März verfügbar sein wird, sind alle KORE SOUNDPACKS „ready to play“ und lassen sich ohne weitere Investitionen im Host-Sequenzer und als eigenständiges Standalone-Instrument einsetzen. Erweiterte KoreSound-Funktionalität bietet alternativ das KORE 2-System mit seinen umfangreichen Editiermöglichkeiten und der hochauflösenden Controller-Steuerung. „MASSIVE Expansion Vol. 1“ kann darüber hinaus auch in die Vollversion von MASSIVE geladen werden, während „Pop Drums“ zusätzliche Versionen der Kits für KONTAKT 3 und BATTERY 3 enthält.

Das Ziel von Native Instruments ist es, KORE SOUNDPACKS als die attraktivste und vielseitigste Quelle von hochwertigem Klangmaterial für die computer-basierte Musikproduktion zu etablieren, und dabei die Ansprüche von preisbewussten Einsteigern und von professionellen Musikern und Produzenten gleichermaßen zu erfüllen. Über ein Dutzend weiterer KORE SOUNDPACKS sind für die Veröffentlichung im Laufe dieses Jahres geplant.

KORE SOUNDPACKS: Preis und Verfügbarkeit

Die vier neuen KORE SOUNDPACKS werden ab März 2008 zum Preis von jeweils EUR 49 (Pop Drums: EUR 69) als Download im NI Online Shop verfügbar sein.

Link

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'NI Kore Soundpacks & Sounds'

    Sag uns deine Meinung!

    anzeige

    EMPFEHLUNGEN