Kirnu Cream: Sehr umfangreicher Arpeggiator mit Akkordspeicher & Co.

10
SHARES
Kirnu Cream

Kirnu Cream

anzeige

Arpeggiator deluxe: Kirnu Cream

Der Kirnu Cream – Nachfolger des famosen, auf der Website des Herstellers immer noch erhältlichen Kirnu – umfasst mehr als die für Werkzeuge dieser Art üblichen Features. Für Arpeggios stehen vier Spuren bereit, wobei Du jeweils verschiedene MIDI-Kanäle und Reichweiten bestimmen kannst. Bei jeder dieser Spuren kannst Du dich auf zwölf Patterns austoben, die sich sequenzieren lassen, inklusive Optionen für die Anzahl der Wiederholungen und der Länge eines jeden Patterns in der Sequenz. Zum Editieren der Spuren stehen Copy & Paste und ein Zufallsgenerator zur Verfügung.

Kirnu Cream

Kirnu Cream

Die Step-Sequenzen können in verschiedenen Modi geloopt werden. Neu ist hier auch der Abschnitt »CHRMEM«, in dem Du beliebige der 16 Akkorde, die Du im Speicher hinterlegen kannst, nach Lust und Laune sequenzierst. Die Geschwindigkeit kann nun auch in Hertz angegeben werden, Du bist nicht zwingend an einen mit dem Host-Tempo synchronisierten Wert gebunden.

Die wichtigsten Parameter können über einen MIDI-Controller oder Events in den MIDI-Spuren deiner DAW gesteuert werden. Weiterhin für den Live-Einsatz gelegen kommt die Noten-Release-Funktion. Die MIDI-Engine arbeitet sample-akkurat und alle Drehregler bieten MIDI Learn.

»If you are sick and tired of conventional MIDI arpeggiators, performers, sequencers you should try Cream and see your self how it differs from the rest.« Dem können wir beipflichten.

Kirnu Cream: Preis & Verfügbarkeit

Der Kirnu Cream kann für 25,- Euro über die Website des Herstellers vorbestellt werden. Das Teil sollte sehr bald erhältlich sein – es handelt sich nur noch darum, einige der verbleibenden Fehler auszumerzen.

Mehr zum Thema:
            


Lesermeinungen (5)

zu 'Kirnu Cream: Sehr umfangreicher Arpeggiator mit Akkordspeicher & Co.'

  • Sogyra   05. Feb 2013   14:16 UhrAntworten

    Wird gekauft!
    Danke für den (wie immer) gut geschriebenen Artikel ;)

  • Steve   05. Feb 2013   18:31 UhrAntworten

    Danke, Danke, Danke für diesen tollen Tipp, Test und Artikel. Da werde ich natürlich auch zuschlagen. :D

  • mn   09. Feb 2013   01:40 UhrAntworten

    den Du als VST- oder AU-Plugin (jeweils sowohl für 32 als auch 64 Bit) unter Windows & Mac OS X nutzen kannst.

    Stimmt nicht AU version gibt es noch nicht.!

    • Felix Baarß (delamar)   09. Feb 2013   12:49 UhrAntworten

      Stimmt, ist aber angekündigt. Der Entwickler hatte mir vorab die Informationen zu dem Plugin gegeben, in denen noch davon die Rede war, dass schon beim Release eine AU-Version zur Verfügung stünde. Habe es nun vorerst entfernt.

  • Delamar-Fan   18. Feb 2013   18:26 UhrAntworten

    Danke für die Info - super!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN