iZotope Nectar: Komplettlösung zur Bearbeitung von Vocals

5
SHARES
iZotope Nectar

iZotope Nectar Standardansicht

anzeige

iZotope Nectar: Komplettlösung zur Bearbeitung von Vocals

iZotope hat schon mit Alloy bewiesen, daß sie die Zucht eierlegender Wollmilchsäue beherrschen. Nun verfolgt der Hersteller mit Nectar abermals den Alles-in-einem-Ansatz, wobei sich diesmal alles um die Bearbeitung von Vocals dreht. Für schnelle Ergebnisse innerhalb des Spektrums bewährter Stimmbearbeitungstechniken bedient Nectar mit seinen Ensembles aus elf klangverarbeitenden Modulen Dutzende vorgefertigter Stilrichtungen, die Du mit Schiebereglern nach Gusto variieren kannst. Natürlich kannst Du auch tiefer in die Materie eindringen, indem Du den „Advanced View“ aktivierst und sämtliche Parameter aller Module einzeln bearbeitest.

 

iZotope Nectar

Neben anderen innovativen Funktionen bietet die „Breath Control“ einen Target-Modus, der es Dir ermöglicht, einen Zielwert für die gewünschte Intensität der zuvor in einer Spur ermittelten Atemgeräusche zu bestimmen. Die Tonhöhenkorrektur umfasst einen automatischen Modus und graphische Kontrollen zum manuellen Editieren.

Nectar sei ideal für Audio Engineers, Voice-Over-Künstler, Sänger/Songwriter, Recording-Enthusiasten und Podcaster – eben für alle, die mit gesungener oder gesprochener Sprache zu tun haben. Durch die voreingestellten Stile soll sich sich das Plugin für Alternative & Indie, Blues/R&B, klassische Musik, Country, elektronische Tanzmusik & Electronica, Hip Hop & Rap, Jazz, Pop, Rock und Spoken Word eignen.

 

iZotope Nectar: Preis & Verfügbarkeit

iZotope Nectar wird ab Mitte November zum Einführungspreis von 199,- US$ über die Webseite des Herstellers erhältlich sein. Nach dreißig Tagen tritt der reguläre Preis von 299,- US$ in Kraft.

Windows Windows (32/64 Bit) 7/Vista/XP:
VST RTAS + AudioSuite + MAS + DirectX

Mac OS X Mac OS X 10.5:
VST RTAS AU + AudioSuite + MAS + DirectX

Mehr zum Thema:
                  


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN