Image-Line FL Studio mobile: Neue Infos zur DAW für iPad, iPhone & iPod

22
SHARES
FL Studio mobile - Sequenzer

anzeige

Image-Line FL Studio mobile – Frische Infos zur mobilen DAW

Entgegen unserer ersten Ankündigung von FL Studio mobile scheint das Programm doch etwas mehr auf der Pfanne zu haben, als wir befürchteten. FL Studio mobile erlaubt die Erstellung von Projekten mit bis zu 128 Spuren und verfügt über die klassischen Werkzeuge einer DAW, etwa eine Pianorolle, einen Step-Sequenzer, ein virtuelles Keyboard und sechs der wichtigsten Effekte (Equalizer, Filter, Delay, Reverb, Amp und Limiter).

FL Studio mobile - PianorolleDie App wird explizit als musikalischer Notizblock für Deine Song-Ideen angekündigt – unterwegs skizzieren, daheim im voll ausgewachsenen FL Studio laden und weiterarbeiten. Wir haben unten die wichtigsten Features für Dich parat. Eine ganze Menge weiterer Informationen und Bilder findest Du auf der Webseite des Herstellers. Ach ja, herzliche Grüße an Alex und Philipp! ;)

 

FL Studio mobile - Sequenzer

 

Features

    FL Studio mobile - Keyboard
  • Doppelreihiges Keyboard mit 85 Tasten
  • Instrumente und Kits „in FL-Studio-Qualität“
  • Reverb, Delay, Equalizer, Amp, Filter und Limiter
  • Pitch Bend via Akzelerometer
  • Sequenzer mit 128 Spuren
  • Attack und Release für jede Spur
  • Pianorolle
  • Step-Sequenzer
  • Drum Pads
  • Drum Loops
  • MIDI-Import/Export
  • Mixdown zu WAV-Dateien
  • iTunes File Sharing
  • Kompatibel mit der Desktop-Version von FL Studio
  • Niedrige Latenz, hohe Polyphonie, batterieschonende Audio Engine
  • Unterstützt das iPhone 4 Retina Display
  • Kompatibel mit der Akai SynthStation 25

 

Image-Line FL Studio mobile: Preis & Verfügbarkeit

Zum Preis und zur Veröffentlichung von Image-Line FL Studio mobile gibt es momentan leider noch keine Angaben. Lediglich ein „On your iPod-iPhone-iPad Soon“ ist zu entdecken. Wir liefern nach, sobald sich etwas ergibt.

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (4)

zu 'Image-Line FL Studio mobile: Neue Infos zur DAW für iPad, iPhone & iPod'

  • Denisthemenace   11. Mai 2011   14:59 UhrAntworten

    WARUM SIEHT DAS GROßE FRUITY LOOPS NICHT ENDLICH SO AUS !!! SCHANDE - WIRD LANGSAM ZEIT !!!!!!

  • Emoe   11. Mai 2011   16:19 UhrAntworten

    Mal abwarten, ob's was wird bei Akai's synthstaiton hatte ich auch heise Hoffnungen wurde dann aber doch enttäuscht:-(

  • Bratzmann   13. Mai 2011   07:40 UhrAntworten

    Schau mal einer an. Auf dem I Phone oder I Pad anfangen und zu Hause weiter abrbeiten ?

    Das macht ja Sinn, da es Fl Studio für die Mac Plattform schon lange gibt.:-)))))
    Mal ehrlich für´s I Phone und I pad ein App produzieren, aber die Mac user auf der Macplattform mit Fl Studio im regen stehen lassen.

  • Phil   13. Mai 2011   17:05 UhrAntworten

    Na das ist doch erfreulich, jetzt brauch ich nur noch ein apfelprodukt..
    Einen ganz lieben Gruß zurück! ;)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN