Gigastudio 4 jetzt im Handel

3
SHARES

Tascam veröffentlicht ihren Sampler Riesen Gigastudio in einer neuen Version. Die Version 4 des seit 1998 existenten Samplers, damals noch von Nemesys jetzt von Tascam, glänzt durch erweiterte und verbesserte Funktionalität.

anzeige

Gigastudio 4 jetzt im Handel

Tascam Gigastudio 4

Einer der am längsten existierenden Software Sampler Gigastudio von Tascam wurde nun in einer neuen Version veröffentlicht. Die, stark überarbeitete, Version 4 von Gigastudio ist ab jetzt im Handel erhältlich.

Der High-End Sampler baut dabei auf all den Features von Gigastudio 3 auf und erweitert diese. So kamen beispielsweise 64-Bit Support hinzu, wodurch der Nutzer bis zu 128 Gigabyte RAM benutzen kann um Samples zu laden.
Ausserdem kann Gigastudio 4 nun selbst VSTi und “GVI Virtual Instruments” laden.

Das bedeutet, wenn virtualle Instrumente, aufbauend auf Tascam’s GVI, innerhalb Gigastudio gehosted werden, können diese das sogenannte “Kernel-Level Processing” des Samplers nutzen. “Kernel-Level Processing” hat den Vorteil, dass viel geringere Latenz als bei anderen Hosts ensteht.
Andere Features die hinzukamen sind beispielsweise das “QuickSound Database Tool” und erweiterte Funktionen des “QuickEdit” Interfaces, sowie allgemeine Änderungen am Interface.

Tascam Gigastudio 4: Features

  • Unlimitierte Polyphonie
  • Kompatibilität zu Gigastudio 3
  • 96kHz/24-Bit Sample Support
  • 128 MIDI-Channel Playback
  • GigaPulse Faltungshall
  • “iMIDI Regel Programmierung”

Darüber hinaus gibt Tascam bekannt, dass es ein neues GVI 4 geben wird, ein Plugin das auf der Giga Technologie aufbaut und sowohl für Windows als auch Mac zu haben sein wird.

Preis: Volle Version 499€, GS3 Orchestra Upgrade 169€, GS3 Ensemble/Solo Upgrade 195€
Betriebbsystem: Windows

Link

Mehr zum Thema:
          


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN