Fruity Loops 7.4 Beta

2
SHARES
anzeige

Bereits bestehende Kunden und Nutzer von FL Studio können die Beta auf ihrer FL Studio oder Producer Seite herunterladen.

FL Studio 7.4

  • Improved smoothness when recording for several minutes in Edison.
  • Edison: new drum(loop) stretching tool (& paste replace (drum)), with improved gaps filling.
  • Edison: CTRL+DRAG drums from one instance to another, to replace drums in a loop with drums from another loop.
  • Edison: slide option now works on markers/regions too.
  • Edison: hold right-shift to move markers more accurately (temporary zoom).
  • Edison: new Tools->Send to playlist as audio clip, to send the clip to the playlist at selection, linked to the same mixer track as Edison.
  • Added recording filter (right-click record button).
  • Newbie enhancement: snapping is on by default.
  • Newbie enhancement: browser snapshot now defaults to slot 1.
  • Newbie enhancement: window menu icons replaced by holly down arrows.
  • Bugfix: quick quantize no longer resizes playlist clips.
  • New spectral view in monitor panel.
  • Automation now displayed in pattern clips, improved event editor display.
  • Channels in piano roll channel selector are now sorted by channel group.
  • New list of available patterns when right-clicking the pattern selector.
  • Patterns named ‚-pattern name‘ now act as separators in lists.
  • Edison: new ‚dual view‘ mode showing both waveform & spectrum.
  • Added OGG Vorbis rendering target.
  • Added randomize & humanize to multilink menu.
  • Edison: added tools->sequencing->send to selected channel, to quickly send audio to the selected channel without dragging (mainly for Fruity Slicer).
  • Little bugfix in Sytrus envelope release combined with sustain level.
  • Default audio device changed to ASIO4ALL.
  • Newly-recorded patterns now added as pattern clips (when in song mode).
  • Fixed rare arpeggiator bug.
  • Dashboard: fixed „full range“ behaviour for selectors
  • FPC: small UI changes
  • FPC: better behaviour when samples are missing
  • FPC: changed direction for changing pads from mouse wheel
  • Fruity Wrapper: implemented support for sysex messages sent by the plugin (untested)
  • Fruity Wrapper: let FL re-read key names when updateDisplay message is received from VST plugin
  • Fruity DX10: mod init and sustain calculations now also take samplerate into account
  • Fixed crash in Vista when Data Execution Prevention is on

Wie’s aussieht wird das „kleine“ Fruity Loops so langsam aber sicher flügge.

Link

Update:
In der Zwischenzeit wurde auf der Winter-NAMM 2008 die neueste Version angekündigt: FL Studio 8

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (4)

zu 'Fruity Loops 7.4 Beta'

  • Geprellter Kunde   25. Dez 2007   13:31 UhrAntworten

    Und wieso kommt das Teil immer noch nicht in deutsch, haben die kein Massenumsatz mehr nötig? Nicht alle sind im engl. so perfekt, ihr könnt ja auch nicht mal neue Futures übersetzen. - Oder wozu ist die Mitteilung hier noch zu verstehen? Ist irgendwie auf dem deutschsprachigen Markt lächerlich das Ganze. Weniger Ärger hat man mit Programmen in deutsch, da kann man alles viel schneller erlernen und damit auslasten. Schon deshalb würde bei vielen Musikern Steinberg eher das Rennen machen, Magix ist im Homebereich nur Spielzeug und telefoniert heftig nach Hause, sagen die kleinen Anwender. Das muss man sich mit div. Ablehnung nicht gefallen lassen. Auch andere Softwarehersteller übertreiben es, da wird es schon lange Zeit das Datenschützer wieder etwas fester auftreten und sich ihren Job gut bezahlen lassen. Ehe die kleinen Anwender abgezockt werden wird es Zeit das man den Firmen mal auf die Füße tritt, den gläserne Kunden sind schon lange OUT.

  • Carlos   26. Dez 2007   11:32 UhrAntworten

    Und wahrscheinlich nutzt Du Google als Suchmaschine, Gmail als Emailprogramm und Picasa um Deine Fotos ins Netz zu stellen?

    ;)

    Ich persönlich präferiere übrigens öfter mal die englische Version der Programme...weil die Suche nach Tutorials, Workshops oder Ähnlichem im englischsprachigen Bereich bisher noch effektiver ist als im Deutschen.

  • elisaul   22. Sep 2008   17:15 UhrAntworten

    lo quiero

  • ken park   23. Sep 2008   13:25 UhrAntworten

    Wer heute im Berufsleben steht und kein Englisch kann, hat meiner Meinung nach den Knall nicht gehört. Die einzigen die noch eine legitime Ausrede haben, sind für mich Menschen jenseits der Rente und diese abgefahrenen Deutschpuristen. Wir leben in einer globaliserten Welt und dass die Leute ihre Pressemeldungen nicht mehr übersetzen, hat einfach den Grund dass sich keiner mehr darüber beschwert da 1. die Hälfte des Textes Fachbegriffe sind die jedem Semi- bis Semi-Halbprofi geläufig sind und 2. jeder Versuch diese zu übersetzen lächerlich wären.

    Das Problem an der Pressemeldung oben ist höchstens, dass da wieder total unrelevante Mini-Detailfeatures genannt werden, die keinen Neuling interessieren.

    Und das Software nach Hause telefoniert, heißt noch lange nicht dass der Kunde gläsern ist. Dein Bäcker um die Ecke macht auch ne Strichliste wieviele Leute einkaufen waren und was die am meisten gekauft haben. Und schreibt sich auf was die Leute zurückgebracht haben. Du musst da mal stärker differenzieren. Welche Infos liefert denn Magix genau zurück? Und was wird damit gemacht? Oder ist das nur Hören-Sagen-Wissen?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN