Free VST Plugins: Kostenloser Vocoder von TAL

10
SHARES

TAL ist bereits bekannt für ihre Free VST Plugins. Jetzt kommt wieder Nachschub. Diesmal bekommt der Audiotüftler einen kostenlosen Vocoder von TAL.

anzeige

Free VST Plugins: Kostenloser Vocoder von TAL

TAL-Vocoder: Screenshot

Das Free VST Plugin von TAL TAL-Vocoder ist ein Vintage Vocoder mit insgesamt 11 Bändern und einem charmanten 80er Jahre Sound.

Der TAL-Vocoder zeichnet sich durch eine geschickte Kombination neuer Algorithmen (SFFT) und einer analog modellierten Klangsynthese aus.
Jedes der 11 Bänder des Free VST Plugins wird einzeln durch einen Envelope Follower geschickt. Das kommt dem 80er Jahre Sound am nächsten.

Optimiert wurde das Plugin für die Verarbeitung von Sprache oder Gesang. TAL-Vocoder wurde zusätzlich mit einigen Algorithmen ausgestattet die das Voice Processing verbessern um beispielsweise Vokale besser zu erzeugen.
Das Trägersignal ist ein Oszillator mit Rechteck-, Sägezahnschwingung, Rauschgenerator und einem Suboszillator.

TAL-Vocoder: Preis und Verfügbarkeit

Preis: kostenlos
Betriebbsystem: Windows, OS X
Pluginschnittstelle: VST, AU

Hier geht es zum gratis Download: Vocoder

Information Nichts zu sehen?Tipp!Ad-Blocker ausschalten!

Mehr zum Thema:
              


Lesermeinungen (2)

zu 'Free VST Plugins: Kostenloser Vocoder von TAL'

  • Loic Rathscheck   13. Mrz 2009   00:42 UhrAntworten

    Thanks for sharing your plug-in with us musicians. Since I moved from logic to cubase, I was looking for a fun and easy to use vocoder. I stumbled across this page. I will try your plug-in both on an intel macbook and PC.

  • Klaus Bubenheimer   06. Sep 2011   13:13 UhrAntworten

    Auf meiner Suche nach einem kostenlosen Plug and Play-Vocoder für Logic Express 8 bin ich auf das AU Plugin TAL gestoßen, das sich problemlos installieren lies. Der Carrier kann MIDI-gesteuert werden und bietet viele Bearbeitungsmöglichkeiten. Es gibt zwei Routing-Möglichkeiten: Das Plugin wird als Software-Instrument (nicht als Effekt!) in eine neue Spur eingefügt, der Gesang wird über den Side Chain eingeführt. Um etwas zu hören, muss man nun schon die Tasten des MIDI-Keyboards drücken oder eine Melodie aufnehmen bzw. einfügen. Ich war vom ersten Eindruck sehr angetan (klang für mich besser als die unnötig komplizierten Logic-Vocoder). Man kann den TAL aber auch als Effekt in einen neuen Bus einfügen. Dann muss das Trägersignal (das jetzt aus jeder beliebigen Quelle stammen kann) vor dem Ausgang in den Bus ganz nach links gesetzt werden. Der Gesang wird entsprechend vorher nach rechts gedreht. Der rechte Kanal moduliert nun den linken Kanal.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN