Focusrite Midnight: EQ & Kompressor der Forté-Konsole

12
SHARES
Focusrite Midnight Plugin Suite

anzeige

Focusrite Midnight: EQ & Kompressor der Forté-Konsole

Die ISA110– und 130-Module wurden für die Forté-Konsole in den 1980ern entwickelt, spielten eine wichtige Rolle in tausenden von Hits und werden auch heute noch eingesetzt. Die digitale Reinkarnation will mit derselben Wärme, Klarheit und den vielen Kontrollmöglichkeiten auftrumpfen, wobei auch Wert auf einfache Bedienung gelegt wurde.

 

Focusrite Midnight Plugin Suite

 

Der vollparametrische 4-Band-Equalizer mit Peak- und Kuhschwanz-Filtern sowie zusätzlichen Hoch- und Tiefpassfiltern erlaubt die Steuerung hoher Frequenzen bis zu 15 kHz, womit Du etwa Gesang den besonderen Kick geben kannst. Die Bänder lassen sich um 16 dB absenken/anheben und die überlappenden Mittenbänder mit regelbarer Flankensteilheit bieten viel Flexibilität für Arbeiten im so wichtigen Mittenbereich.

Der Kompressor bietet Raten von 1,5 bis unendlich. Das Attack ist manuell regelbar, das Release manuell oder automatisch. Einfache und klare Pegelanzeigen sollen helfen, die Gain-Reduzierung, den Threshold sowie den Ein- und Ausgangspegel (beide regelbar) immer im Blick zu behalten. Das Teil soll sich durch seinen warmen und natürlichen Klang ideal dafür eignen, Vocals Glanz zu verleihen. Auch Bass-Linien profitieren von der Dynamikbearbeitung und klingen dank des soliden Bass-Fundaments, “als würde der Bassist im gleichen Raum stehen”.

 

Focusrite Midnight Plugin Suite: Preis & Verfügbarkeit

Die Focusrite Midnight Plugin Suite ist für eine UVP von 99,- € (inkl. MwSt) im Fachhandel erhältlich.

Windows Windows:
VST RTAS

Mac OS X Mac OS X:
VST RTAS AU

Mehr zum Thema:
                


Lesermeinungen (2)

zu 'Focusrite Midnight: EQ & Kompressor der Forté-Konsole'

  • Juan   22. Nov 2010   12:01 UhrAntworten

    Na ob die mit den Platzhirschen von Waves und Softube mithalten können. Ich konnte mir leider kein Bild davon machen, Download gefunden, aber eine Autorisierung wird wohl vorausgesetzt.

    Da ich einen Channelstrip-Tick habe hätte mir natürlich eine solche nativ noch besser gefallen. Die gab es auch schon für ProTools glaube ich. Aber dafür sind diese zwei schicker geworden...

  • Da Bone   22. Nov 2010   12:07 UhrAntworten

    Hübsch vielleicht aber die anderen Plugins von Focusrite waren nur Schrott.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN