FabFilter Saturn: Multiband Distortion Plugin

7
SHARES
Fabfilter Saturn

Die schicke rote Oberfläche des Fabfilter Saturn

anzeige

Fabfilter Saturn

FabFilter Saturn ist für Windows und Mac OS X erhältlich. Das Schöne an diesem Plugin ist, dass Du auf sehr viele Parameter einen direkten Zugriff hast. Nahezu alle Einstellungen lassen sich auf der Hauptseite einstellen. Natürlich existieren auch einige Presets, mit denen sich schnell Ergebnisse erzielen lassen. Die direkten Zugriffsmöglichkeiten verführen aber sicher dazu, immer wieder noch ein bisschen Feintuning zu betreiben.

Fabfilter Saturn

Die schicke rote Oberfläche des Fabfilter Saturn

Mit 16 verschiedenen Verzerrungstypen lässt sich erstmal eine grobe Richtung vorgeben. Diese können über die Multiband-Regler genau auf bestimmte Frequenzbereiche abgestimmt werden. Hier können pro Band noch Effekte wie Kompressor oder Feedback zugegeben werden. Sehr gelungen finde ich die Einbindung von Modulationen, die dann zugegeben werden können. So lässt sich z.B. ein LFO nutzen, der mit nahezu allen Parametern verbunden werden kann. So lassen sich interessante Distortion-Sweeps erstellen.

Der Fabfilter Saturn scheint ein sehr mächtiges Tool zu sein. Mögliche Einsatzgebiete wären zum Beispiel die, in denen Du deine Gitarren-Takes verzerrst oder das Plugin als Effekt nutzt, um den Grundklang virtueller Instrumente oder Beats etwas aufzupeppen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was ich noch von ihm hören werde.

 

 

FabFilter Saturn: Preis & Verfügbarkeit

Der FabFilter Saturn ist für 129,- € über die Website der Entwickler erhältlich. Eine Demoversion steht zum Download bereit.

Windows Windows 7/Vista/XP (32/64 Bit)
VST VST3 AAX RTAS

Mac OS X Mac OS X 10.4 (32 Bit) / 10.6 (64 Bit)
VST VST3 AU AAX RTAS

Mehr zum Thema:
                          


Lesermeinungen (2)

zu 'FabFilter Saturn: Multiband Distortion Plugin'

  • crist beats   08. Mrz 2012   12:08 UhrAntworten

    MÄCHTIG! das sieht ja echt sehr innovativ aus!

  • Felix Baarß (delamar)   08. Mrz 2012   17:07 UhrAntworten

    Wie´s aussieht, gibt´s endlich eine Alternative zum Ohm Force Ohmicide. *freu*

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN