Effectrix: Update des Effekt Sequenzers auf Version 1.2

1
SHARES

Der Effekt Sequenzer Effectrix von Sugar Bytes wurde mal wieder einigen Korrekturen unterzogen und wartet nun mit einigen neuen Features und Verbesserungen auf. Einen Testbericht gibt es hier.

anzeige

Effectrix: Update des Effekt Sequenzers auf Version 1.2

Effekt Sequenzer Effectrix

Der Effekt Sequenzer Effectrix von Sugar Bytes hat eine neue Versionstufe erklommen.

Diesmal können sich die User nicht nur über Bugfixes freuen sondern es kamen wiederum neue Features hinzu.

Sugar Bytes Effectrix: Neue Features

  • Chaos Button (Pattern Randomize)
  • 20 neue Presets
  • Mod Track Copy/Paste
  • Filter Cutoff MIDI-Learn

Das Update ist für Besitzer des Effekt Sequenzers Sugar Bytes Effectrix kostenlos.

Sugar Bytes Effectrix: Preis und Verfügbarkeit

Preis: Update kostenlos für registrierte Benutzer, Neupreis: 99€
Betriebbsystem: Windows, OS X
Pluginschnittstelle: AU, VST

Link

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (9)

zu 'Effectrix: Update des Effekt Sequenzers auf Version 1.2'

  • David Martini   09. Sep 2008   15:36 UhrAntworten

    Ist das ein lustiges Programm Effekt Sequenzer : )

    das höre ich zum erten mal,
    mal sehen vielleicht taugt es etwas neben den Standard Effekten von Cubase Studio 4

  • Andreas Z. (delamar)   09. Sep 2008   21:44 UhrAntworten

    Ich benutze Effectrix zum auflegen. Ist echt super!

  • David Martini   10. Sep 2008   16:40 UhrAntworten

    Stimmt Andreas Z....

    ich habe zwar keine Ahnung von Djing, aber kann es mir gut vordtellen das man damit sehr schöne Übergangs, Spannungaufbau- und abbau Effekte erzielt. Für 99 € spricht es nur für sich, und wenn man es in Traktor Dj miteinbinden kann, wie die meisten Djs es benutzen, dann ist es bestimmt sehr gut sowas zu haben.

  • Andreas Z. (delamar)   10. Sep 2008   17:00 UhrAntworten

    Ja Traktor waere schoen. Aber leider geht das mit Traktor nicht :(

    Ich benutze zum auflegen Ableton Live und da ist das total schoen zu bedienen :)

  • Andreas Z. (delamar)   10. Sep 2008   17:00 UhrAntworten

    Achso. Sag doch einfach Zettt zu mir.

  • David Martini   12. Sep 2008   11:26 UhrAntworten

    alles klar Zettt

    legst du in Clubs auch mit Ableton live auf ???

    Das wichtigste beim auflegen ist doch die Schnelleigkeit der Tracks anzupassen und den perfekten Übergang zu finden

  • Andreas Z. (delamar)   12. Sep 2008   12:51 UhrAntworten

    Also wenn ich auflege dann normalerweise mit Live. Obwohl ich das nicht auflegen nennen wuerde. Da hat sich der Begriff Controllerism eingefahren.
    Nur wenn ich mal bisschen Entspannung brauche beim Auflegen zuecke ich den Traktoren. Das macht auch sehr viel Spass. Vinyl und CDs habe ich vor Jahren aufgegeben...laaaaaaaangweilig.

  • David Martini   12. Sep 2008   14:48 UhrAntworten

    die meisten Djs in den Clubs die ich sehe, legen mit Cds auf.

    Ich will das auch mal lernen mit Cds aufzulegen. Denke die Vinyl Zeit ist für mich persönlich vorbei. Denke das sich die Cd durchsetzen wird. Hoffe das lernt man schnell, denn ich will nicht immer in meinem Studio sitzen und produzieren, ich will auch mal selber Hand anlegen, weil sehr viele Freunde und bekannte fragen wann mein erster Dj Auftritt geplant ist.
    Bis jetzt halt noch nicht, weil ich mit Djing noch keine Erfahrung gemacht habe. Was meinst du Zettt ????

  • Andreas Z. (delamar)   12. Sep 2008   20:44 UhrAntworten

    Naja ich wuerde dir mal raten, einfach mal aufzulegen und zu proben. Dann wirst du schnell auf Schwierigkeiten stossen und merken wo deine Grenzen sind. Beim Auftritt kommt dann "nur noch" Stress und grosser Druck hinzu.
    Das sind so meine Erfahrungen.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN