discoDSP Corona: Synthesizer für Windows und Mac OS X

9
SHARES
discoDSP Corona

anzeige

discoDSP Corona – Synthesizer für Windows und Mac OS X

Zunächst ist bemerkenswert, daß alle Versionen des Plugins, also ob für Windows oder Mac OS X und VST oder AU, Versionen mit nativer 64-Bit-Unterstützung bereitstehen. Das kriegen meist nicht einmal die Big Player im Bereich der virtuellen Instrumente und Effekte auf die Reihe. Die drei Oszillatoren können auf unterschiedliche Weise kombiniert werden, wobei es zehn Varianten für den Phasenmodus und 14 für den Detuning-Modus gibt.

 

discoDSP Corona

 

Von Sägezahn, Dreieck, Rechteck und Sinus über Parabel und Rauschen bis hin zu den zwei mitgelieferten DWB-Bänken mit über 300 weiteren Timbres steht eine Fülle von Wellenformen zur Verfügung. Das Filter ist vielseitig: zweipolige oder vierpolige Absenkung mit jeweils verstellbaren Formen (tahn, poly, asym1, asym2, hardlimit, polywrap, asymwrap), positivem und negativem Drive, Key Tracking und wählbarer Reihenfolge des Filters (vor oder nach der Lautstärkehüllkurve) lassen sich einstellen.

Der Unisono-Modus bietet Regler für die Oktavenreichweite, die Stimmenanzahl, das Detuning und die Verteilung im Stereopanorama. Fünf verschiedene Hüllkurvenformen stehen bereit. Die Modulationsmatrix mit acht Destinationen ermöglicht die Erstellung komplexerer Klänge.

discoDSP Corona: Preis & Verfügbarkeit

Der discoDSP Corona ist für 95,- € (inkl. MwSt) über die Webseite des Herstellers erhältlich. Eine Demoversion steht zum Download bereit

Windows Windows 7/Vista/XP (32/64 Bit):
VST

Mac OS X Mac OS X 10.5 (32/64 Bit):
VST AU

Mehr zum Thema:
                


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN