Diamond Cut 8: Neue Version der Software zur Audio-Restaurierung

5
SHARES
Diamond Cut 8 Audio Restaurierung

Diamond Cut 8 Audio Restaurierung

anzeige

Diamond Cut 8: Neue Version der Software zur Audio-Restaurierung

In Diamond Cut 8 wurde die deutsche Benutzeroberfläche weiter optimiert und bietet jetzt einen noch leichteren Umstieg. Zur Optimierung gehört auch eine Aktualisierung der deutschsprachigen Online-Hilfe sowie das beigelegte 464 Seiten starke Handbuch in deutsch aus Papier. In diesem sind alle Aspekte der Audio-Restaurierung verständlich und praxisorientiert erläutert, so der Hersteller in seiner Pressemitteilung.

Diamond Cut 8 Audio Restaurierung

Diamond Cut 8 Audio Restaurierung

Ein weiteres Features, das bei der neuen Version Diamond Cut 8 herauszuheben ist: Die Software zur Audio Restaurierung ist fast vollständig per Tastaturkürzel / Shortcuts und damit ohne Maus bedienbar.

 

Neue Funktionen in Diamond Cut 8

Für das Bearbeiten von sehr auffälligen Knacksern und Rumplern steht das Big Click Filter bereit, das speziell für diese Anwendung entwickelt wurde. Hiermit können grosse Knackser korrigiert werden, die von zerbrochenen und wieder zusammengeklebten Schallträgern herrühren, oder von Schallplatten, die sehr stark oder tief verkratzt sind. Auch kann dieses Filter sehr nützlich sein, wenn es um das Interpolieren von Störgeräuschen geht, die man häufig auf alten 16 Zoll Azetataufnahmen vorfindet.

Neben einer großen Anzahl an Bearbeitungswerkzeugen für die Zeitebene enthält Diamond Cut 8 nun auch eine Reihe von Werkzeugen für die Frequenzebene. Die Direct Spectral Editing (DSE) Funktionen nutzen die Spectrogramm Ansicht für die zu bearbeitenden Signale und die Bearbeitung findet direkt in dieser Ansicht statt. Die DSE Funktionen dienen u.a. der Entfernung von breitbandigen Störgeräuschen, die beispielsweise vom Rücken von Stühlen während eines Livekonzertes, einem herunterfallenden Trommelstock oder vom Husten, Pfeifen oder Johlen eines Zuhörers herrühren.

Neu in der Effektsektion sind die beiden Subharmonic und Overtone Synthesizer. Der Subharmonic Synthesizer kann jeder Audioaufnahme „Subbass“ hinzufügen. Er wertet den Bassbereich des Spektrums aus, dividiert diese Frequenzen durch den Faktor 2 und fügt die Ergebnisse dann dem Ausgangsmix hinzu. Der Overtone Synthesizer arbeitet im oberen Bereich des Audiospektrums und ergänzt sich mit dem Subharmonic Synthesizer. Er wertet den Hochtonbereich des Spektrums aus, multipliziert diese Frequenzen mit dem Faktor 2 und fügt dem Ausgangsmix jeder Aufnahme fehlende Höhen oder Brillianz hinzu.

 

Brennfunktionen in Diamond Cut 8

Verbessert und erweitert wurden die in Diamond Cut 8 eingebauten Brennfunktionen für konforme Audio CDs und Daten CDs/DVDs.
Mit Diamond Cut 8 können eine Vielzahl verschiedener Audio CD oder Daten CD/DVD Formate direkt gebrannt werden. Ob diese im Disk-At-Once oder im Track-At-Once Modus geschrieben werden sollen, oder ob Audio CDs mit CD Text Informationen versehen, oder einfach nur Datenbackups von Audio- und Videoprojekten erstellt werden sollen, alle Aufgaben können direkt aus Diamond Cut 8 heraus bewerkstelligt werden. Vorhandene Song- und Playlisten, auch aus der Diamond Cut Songbibliothek, können hierzu ebenfalls als Grundlage verwendet werden.

Die DC Songbibliothek ist seit einigen Jahren fester Bestandteil der Diamond Cut Software. Sie erlaubt aber nicht nur das Erstellen eines komplett ausgestatteten Audio Datei Archivs, sondern läßt sich nun auch als „Musikbox“ zum kontinuierlichen Abspielen beliebig und thematisch zusammengestellter Audio Playlisten verwenden. Neu sind die Shuffle Play Funktionen, die die Reihenfolge der abgespielten Musikstücke nach dem Zufallsprinzip wählen, die Möglichkeit, so unterschiedliche Audioformate, wie WAV, MP3, OGG, FLAC und WMA beliebig zu mischen, sowie jedes Musikstück völlig unabhängig voneinander mit einem beliebigen Filter oder Effekt oder sogar dem Multifilter zu verbinden und beim Abspielen automatisch und in Echtzeit anzuwenden. So kann jedes Musikstück mit der gewünschten „Note“ versehen werden. Alle derartigen Funktionen sind reversibel und lassen sich nach Belieben ein- und wieder ausschalten oder ändern.

Auf vielfachen Wunsch unterstützt die Diamond Cut 8 Software nun auch Bildschirmthemen. Diese erlauben die individuelle Gestaltung der Benutzeroberfläche. Der Benutzer kann dabei zwischen einer ganzen Reihe verschiedener Skins und Themen, Farben und Fonts wählen. Aber auch der traditionelle Originallook steht langjährigen Nutzern weiterhin zur Verfügung.

Die Scrub Audio Funktion erlaubt mittels des Mauszeigers einen bestimmten Teil einer Wavedatei in der Geschwindigkeit und Richtung proportional zur Mausbewegung abzuspielen. Diese „Schrubber“ Funktion ist eine gute Methode, um bestimmte Punkte in einer Wavedatei zu finden, ohne dabei mühsam mit den Play und Pause Tasten zu hantieren. Auch ist diese Arbeitsmethode beim Transkribieren nützlich, da per Mausbewegung die Abspielgeschwindigkeit und Abspielrichtung mühelos variiert werden kann.

Diamond Cut 8 kann nun mit noch mehr Multimediaformaten direkt umgehen. An Audioformaten werden WAV, MP3, AIFF, WMA, BWF, OGG, FLAC sowohl für den Import als auch für den Export, sowie innerhalb der Songbibliothek unterstützt. Zum Import und der Audioextraktion unterstützt Diamond Cut 8 die Videoformate AVI, ASF, MPG, MPEG. CD Brenner und CD Ripper unterstützen die Playlistenformate WLS, XML, M3U, wobei der Ripper sich sowohl manuell als auch automatisch mit der CDDB Datenbank verbinden kann, um Albeninformationen den gerippten Dateien hinzuzufügen. An Metatags unterstützt die Software ID3V2 Tags für Songtitel und Interpret bei MP3, OGG, FLAC und WMA Dateien. Last but not least unterstützen die Brennfunktionen Audio CD, CD Text, DAO, TAO, Daten CD/DVD, CD-R, DVD-R, DVD+R.

 

Diamond Cut 8: Preis & Verfügbarkeit

Diamond Cut 8 ist ab sofort für EUR 199,00 im Fachhandel erhältlich. Registrierte Benutzer der bisher verfügbaren Pakete mit den Namen Diamond Cut Millennium, Diamond Cut Five, Diamond Cut Six oder Diamond Cut 7 erhalten die neue Diamond Cut 8 Software bis zum 30.06.2010 günstiger für einen Preis von 119,00 Euro. Danach wird für Besitzer der oben genannten Pakete die Software zur Audio-Restaurierung Diamond Cut 8 für 149,00 Euro zu erwerben sein.

Eine Testversion ohne Einschränkungen kann für 10 Tage von der Herstellerwebseite heruntergeladen werden. Dort findet sich ebenfalls ein Auszug aus dem Handbuch sowie diverse Vorher-Nachher-Hörbeispiele.

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN