D16 Nithonat: neues Drumcomputer-Plugin nah an der 606

2
SHARES
anzeige

D16 Nithonat: neues Drumcomputer-Plugin nah an der 606

D16 Nithonat

D16 Nithonat

Eine originalgetreue Reproduktion gehört bei den polnischen Emulationsexperten von D16 zum guten Ton (muaha), wussten sie doch in dieser Hinsicht bereits mit ihren etablierten Plugins zu begeistern. Nithonat wurde zudem mit zusätzlichen Kontrollen ausgestattet, die weit über die Möglichkeiten der 606 hinausgehen.

Nithonat wurde von Grund auf neu entwickelt, zaubert sehr charakteristische Hi-Hats und Cymbals, eine satte Bass Drum mit einzigartigem Attack-Charakter und knackige Snares. Das Plugin hat einen mächtigen internen Sequenzer zu bieten, mit dem Ihr Eure Tracks intuitiv bearbeiten könnt. Sämtliche Sounds und Funktionen können über Eure Host-Software gesteuert werden. Die aufgeräumte und klare Benutzeroberfläche tut ihr Übriges, um eine einfache Handhabung zu ermöglichen.

Das Experimentieren mit Nithonat geht einfach von der Hand, wenn Ihr schon Erfahrungen mit Drumazon oder Nepheton habt – der Griff zum Handbuch wird kaum vonnöten sein. Sehr erfreulich ist auch, daß Nithonat zu einem weitaus günstigeren Preis zu haben ist und dennoch vergleichbar zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten bietet wie seine Geschwister aus dem Hause D16.

D16 Nithonat: Features

  • voll synthetisierte Drum Sounds
  • zusätzliche Parameter für noch mehr Kontrolle
  • externer Modus (Noten, die die Sounds triggern)
  • interner Modus über den eingebauten Sequenzer (Pattern-Modus)
    • 8 Bänke mit 12 Patterns per Bank
    • jedes Pattern mit bis zu 16 Steps Länge
    • jedes Pattern mit einem von 4 verfügbaren Taktraten
  • Shuffle (Swing) und Tempo-Werte pro Pattern
  • Globaler Akzentuierungsspur
  • Zufallsgenerator
  • Import und Export von Patterns über XML-Dateien
  • Synchronisation zum Host-Tempo oder internes Tempo (30-300 BPM, +/-0.1)
  • Stummschaltung und Solo-Modus für jedes Instrument
  • Dynamisches Signal-Routing von Instrument zu Output
  • MIDI Learn
  • interne Bearbeitung mit 64 Bit

D16 Nithonat: Preis und Verfügbarkeit

D16 Nithonat ist ab sofort für 79,- Euro auf der Seite des Herstellers verfügbar. Im Bündel mit anderen Plugins fällt der Preis um bis zu 26 Prozent. Eine Demoversion steht zum Download bereit.

Mehr zum Thema:
                


Lesermeinungen (1)

zu 'D16 Nithonat: neues Drumcomputer-Plugin nah an der 606'

  • ballz   20. Jul 2009   15:48 UhrAntworten

    ich hab mir mal die demo des phoscyon runtergeladen. es hiesse es sei eine au version für mac. bullshit! ich konnte es nicht mal im au ordner auf der platte finden, es hat mir nur eine vst version installiert und logic kann ja nur mit au was anfangen....

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN