D16 Group SilverLine: sehr umfangreiches Update aller Plugins

6
SHARES
anzeige

D16 Group SilverLine: sehr umfangreiches Update aller Plugins

Das polnische Entwicklerteam konnte neben der vollständigen Kompatibilität mit Mac OS X Snow Leopard (10.6.x) die folgenden Verbesserungen für alle Plugins der SilverLine Collection erwirken:

  • Viele Aspekte der Klangverarbeitung verbessert
  • Alle bekannten Fehler beseitigt (!)
  • Funktionalität harmonisiert (?)
  • Gemeinsames Preset-Management und MIDI Learn
  • Ressourcen wie Presets oder MIDI-CC-Mapping können definiert und beim Plugin-Start geladen werden

Die Updates für die einzelnen Plugins fallen wie folgt aus:

Devastor:

  • Neuer Parameter mit sechs voreingestellten Verzerrungsfunktionen
  • Dry/Wet-Regler
  • Einstellung der Signalbearbeitungsqualität
  • Möglichkeit der Filterabschaltung
  • 25% weniger CPU-Belastung

Fazortan:

  • LFO-Sektionen um Option zur Temposynchronisierung erweitert
  • ~15% weniger CPU-Belastung

Decimort:

  • Filtersektion um Parameter zur Reihenfolge der Filter erweitert
  • 25% weniger CPU-Belastung

Redoptor:

  • Neuer Knopf zur Abschaltung des Hi-Cut-Filters
  • ~30% weniger CPU-Belastung

Seit kurzem bereichert ein neues Plugin die SilverLine Collection: Syntorus, ein doppelter Chorus-Effekt.

Darüber hinaus kündigte D16 ein Update für Phoscyon an. Eine AU-Version wird bereitgestellt, viele neue Features und Verbesserungen winken – nicht zuletzt bei der Qualität der Klangerzeugung. Das Erscheinen der neuen Version ist für den 15. Februar geplant.

Und schließlich versprachen die Entwickler, den von uns bereits knapp vorgestellten Shioitor mit weitaus mehr Features auszustatten als ursprünglich angekündigt. Weitere Details gibt’s bald.

Mehr zum Thema:
        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN