Crysonic Spectralive NXT V4: Zur Wollmilchsau mutiert

5
SHARES
Crysonic Spectralive NXT V4

Crysonic Spectralive NXT V4

anzeige

Crysonic Spectralive NXT V4

Die Entwickler haben Crysonic Spectralive NXT V4 von Grund auf neuprogrammiert – neue Features, mehr Performance, ein neues Interface und laut Hersteller eine verbesserte Kompatibilität mit allen Hosts. Ein Multiband- und ein einbandiger Kompressor wurden hinzugefügt, beide arbeiten latenzfrei. Dabei hast Du die Möglichkeit, die Kompression im Signalfluss vor oder nach dem spektralen Enhancer zu platzieren. Parallele Kompression ist auch möglich. Ein sekundärer Limiter im optoelektronischen Stil, ebenfalls latenzfrei, bietet Modi für ein weiches oder hartes Kompressionsknie. In einigen Einstellungen werden harmonische Obertöne hinzugefügt. Vom hauseigenen Plugin newB stammt die Technologie für die Sektion zum Aufpeppen des Basses und zum Verstärken tiefer harmonischer Anteile.

Crysonic Spectralive NXT V4

Crysonic Spectralive NXT V4

Zudem steht nun ein Gate bereit, für den wie bei den Kompressoren die Möglichkeit besteht, den Effekt vor oder nach dem spektralen Enhancement wirken zu lassen. Zu guter Letzt kannst Du im Crysonic Spectralive NXT V4 nun auch Dithering einsetzen.

Crysonic Spectralive NXT V4: Preis & Verfügbarkeit

Crysonic Spectralive NXT V4 ist zum Einführungspreis von 49,- US$ über die Website des Herstellers erhältlich, der reguläre Preis wird bei 159,- US$ liegen. Wie wir den Hersteller kennen, werden die Ankündigungen à la »Nur noch bis zum […]« bis in alle Ewigkeit verlängert. ;) Das Plugin ist auch im Bundle zu haben. Eine Demoversion für Windows steht zum Download bereit, bald folgt eine für Mac OS X.

Windows Windows 7/Vista/XP
VST

Mac OS X Mac OS X 10.5
VST AU

Mehr zum Thema:
              


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN