Chordfinder: Akkordfolgen erstellen im Nu

12
SHARES
Praktisches Hilfsmittel: chordfinder.de

Mit dem Chordfinder findest Du immer die passenden Akkorde.

anzeige

Klick dir deine Akkorde – Chordfinder

Der Aufbau der Seite ist so simpel wie genial: Rechts wird dir eine Übersicht mit allen verfügbaren Akkorden angezeigt, links findest Du deine »Chordlist«. Durch einfaches Anklicken werden die gewünschten Akkorde deiner Liste hinzugefügt.

Praktisch: Wenn Du mal gar nicht mehr weiter weißt, hilft dir eine kleine Suchfunktion, die dir alle zu einem Akkord passenden Akkorde farblich markiert anzeigt. Wenn Du dich gerne überraschen lässt oder lieber den Zufall entscheiden lassen möchtest, bietet sich der Zufallsgenerator an. Hier werden durch einen Klick drei bis vier zufällig gewählte Akkorde aufgelistet und nacheinander abgespielt.

Eine Besonderheit der Seite ist die Möglichkeit, den Bass- bzw. Grundton ändern zu können. Ebenso lassen sich ganze Akkorde transponieren und über eine kleine Schaltfläche (Lupe) passende Töne hervorheben. In einer Playlist können Lieblingstöne gesammelt und abgespielt werden.

Der Chordfinder im Video erklärt

Soweit die Grundfunktionen der Seite. Im folgenden Video erklärt dir der Macher der Seite, Sascha Ende, noch einmal alle Feinheiten.

Wenn dich die Klavierklänge auf Dauer langweilen, kannst Du zusätzlich auch Violine, nylonbesaitete Gitarre, zwei Synthesizer mit Arpeggios, einen Ambient-Synth-Klang und einem Dance-Synthie wählen. Praktisch: Am Ende lassen sich die gewählten Akkorde als MIDI-Datei herunterladen und in deiner DAW anwenden.

Hast Du es schon ausprobiert und kannst uns deine Erfahrungen mitteilen oder bist Du ein Akkord-Ass und benötigst keinerlei Hilfestellung?

» Chordfinder

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (6)

zu 'Chordfinder: Akkordfolgen erstellen im Nu'

  • Wolfgang Meseberg   26. Aug 2016   09:32 UhrAntworten

    Die Website "chorfinder" wird bei mir als Risikoseite angezeigt - warum???

    • Felix Baarß (delamar)   26. Aug 2016   13:19 UhrAntworten

      Hallo Wolfgang,

      vermutlich ist es ein überempfindlicher Webseiten-Filter von Windows, deinem Browser, einer Browser-Erweiterung, deinem Antiviren-Programm, deiner Firewall etc. pp - die Möglichkeiten sind mannigfaltig und unbegründete Warnungen dieser Art haben sich in den letzten Jahren stark gehäuft. Bei unseren Tests auf zwei Systemen wurden keine Warnungen ausgespuckt.

      Aber wer weiß ... einen Freifahrtschein wollen wir damit freilich nicht ausstellen. Erfahrungsberichte anderer Leser wären hilfreich!

      Gruß,
      Felix

  • fatman   26. Aug 2016   14:15 UhrAntworten

    sys: win10 pro / 360 total security / firefox - keine Probs wg. Risiko.
    Wer trotzdem Befürchtungen hat, sollte vielleicht eine Sandbox nutzen. Allerdings muß er dann die Akkordfolgen per Hand aufschreiben.
    Ansonsten schönes Programm als Ideenfinder.

  • Wolfgang Schneider   28. Aug 2016   13:19 UhrAntworten

    Hallo,
    bin mit Firefox und Win 7 auf die Chord Finder - Seite gegangen.
    Leider fehlt bei mir die Funktion "play all".
    Sonst eine geniale Idee.

    • fatman   30. Aug 2016   12:07 UhrAntworten

      Hatte ich übersehen. Unter win10 fehlt "play all" auch. Bei Apple scheint es die Seite garnicht zu geben.

  • Sascha Ende   06. Sep 2016   18:08 UhrAntworten

    Hi, die Funktion "play all" sowie auch BPM kommen in der nächsten chordfinder version wieder. da ich aktuell alles umprogrammiere um es schneller und flexibler zu machen, musste ich zwischenzeitlich einige funktionen deaktivieren.

    Sollte eigentlich in allen bekannten Browsern ohne Sicherheitsmeldungen funktionieren. Damals wurde die Webseite chordfinder von einer unersiösen Firma genutzt (bevor ich die Domain gekauft habe) - darum war sie anfangs sogar bei Facebook gesperrt. Die Seite von mir jetzt ist aber absolut unbedenklich :)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN