Cakewalk Rapture Session: Einfaches, günstiges Plugin für Instrumentenklänge aller Art

13
SHARES
Cakewalk Rapture Session

anzeige

Das erwartet dich beim Cakewalk Rapture Session

Aller Voraussicht nach ist dieses Plugin für Windows & Mac OS X sehr einfach zu bedienen – Du kannst sofort loslegen und bei Bedarf schraubst Du eben doch ein wenig an den acht jeweils Reglern. Perfekt für den Live-Einsatz mit Keyboard Controller. Oder Du »morphst« den Sound mit der Maus über ein Koordinatenfeld für bestimmte Parameter.

Im Browser von Cakewalk Rapture Session sind die Klänge nach Bank, Typ und Programm kategorisiert, wobei Du diese alphabetisch oder gemäß der Häufigkeit ihrer Verwendung sortieren kannst. Natürlich gibt es eine Suchfunktion und die Möglichkeit, eigene Kategorisierungen vorzunehmen.

Cakewalk Rapture Session

Nur eines der vielen Programme in Cakewalk Rapture Session

Der enthaltene Klangkatalog lässt sich im Nachhinein mit den Paketen von Cakewalk erweitern. Wenn ich die knappen Ausführungen auf der Produktseite richtig deute, sind dabei alle Erweiterungen kompatibel, die für Rapture Pro erstellt wurden. Nur eben mit Einschränkungen in den Möglichkeiten zur Klangbearbeitung.

Cakewalk Rapture Session: Features

  • Virtuelles Multiinstrument
  • Windows & Mac OS X
  • VST3, AU, AAX
  • ~4 GB Samples von Instrumenten aus 11 Kategorien
  • Einfache Bedienung

Cakewalk Rapture Session: Preis & Verfügbarkeit

Das Plugin ist für 28,56 Euro (inkl. MwSt.) über den Online-Shop des Herstellers erhältlich. Eine Demoversion steht offenbar (noch) nicht zum Download bereit, dafür gibt’s eine von Rapture Pro, dem Flaggschiff.

Mehr zum Thema:
                


Lesermeinungen (3)

zu 'Cakewalk Rapture Session: Einfaches, günstiges Plugin für Instrumentenklänge aller Art'

  • robotron sömmerda   12. Dez 2015   09:21 UhrAntworten

    Ich werde es selbst probieren, aber hat vielleicht schon jemand? Da ich ein Cakewalk Keyboard habe, gibt es da Voreinstellungen oder ein Preset für die dazugehörige Software A pro Editor?

  • robotron sömmerda   12. Dez 2015   09:29 UhrAntworten

    Ach so, braucht man für das Plugin Sonar oder Kontakt oder so?

    • alexander   12. Dez 2015   18:13 UhrAntworten

      hallo robotron,

      und nein - es ist ein völlig eigenständiges plugin. es muss lediglich in der gewünschten daw eingebunden werden.

      mfg, alexander

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN