Ample Guitar II: Dein virtueller Studiogitarrist in Perfektion

6
SHARES
Ample Guitar II

Ample Guitar II

anzeige

Virtuelle Akustikgitarren: Ample Guitar II

Ample Sounds haben sich seit jeher den besten Klängen rund um Saiteninstrumente verschrieben. Mit Ample Guitar II ist es nunmehr gelungen, die Software nicht nur effizienter und systemschonender zu gestalten, sondern auch den Unterschied zu einem echten Gitarristen auf Studioniveau noch ein Stückchen kleiner werden zu lassen. Ob Klassik, Jazz, Funk, oder sogar Wandergitarre, es gibt nur selten eine feine Nuance, die sich nicht mit einem echten Spieler decken würde. Wenn überhaupt.

Ample Guitar II

Ample Guitar II

Sogar an den Kapodaster wurde gedacht, der nun nicht mehr in der MIDI-Information modifiziert werden muss, sondern sich automatisch dem Grundton anpasst. Noten-Bending und Vibratos werden ebenso berücksichtigt wie die Feinheiten beim echten Spiel, wie z.B. das Bündewischen beim Umgreifen. Inzwischen werden auch mehrere Spuren unterstützt, wobei der Speicherbedarf nur geringfügig mehr Ressourcen benötigt. Auch die VST3-Schnittstelle wird nun bedient.

Ample Guitar II: Neue Features

  • Akkorde und Patterns via Drag & Drop möglich
  • Slash-Akkorde werden automatisch erkannt
  • Verbesserte Humanisierung
  • Vollwertige MIDI-Erfassung von Keyboards
  • Kapodaster durch Klick automatisiert
  • Modulation und Bending für alle Stile einstellbar
  • Solo-Modus für alle Spuren
  • Verbessertes Klangmanagement für höhere Performance

Ample Guitar II: Preis & Verfügbarkeit

Die Preise der drei virtuellen Akustikgitarren (die einzigen, die bisher in Version II vorliegen) reichen von 169,- und 179,- US$.

Mehr zum Thema:
                      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN