Akai MPD32 bietet 16 MPC Pads und eine spezielle Ableton Live Version

1
SHARES

Von Akai gibt es Neuigkeiten. Der Bruder des Akai MPD 24 ist nun im Handel erhältlich. Das angekündigte Akai MPD32 ist ab sofort im Handel erhältlich und bietet unter, unter anderem, eine spezielle Ableton Live Software-Version und 16 vollaugestattete MPC-Pads.

anzeige

Akai MPD32 bietet 16 MPC Pads und eine spezielle Ableton Live Version

Akai MPD32: Produktbild

Neben seinem Bruder, dem Akai MPD24, sofort ist ab der neue Pad Controller Akai MPD32 von Akai im Handel erhältlich.

Der Pad Controller kommt mit insgesamt 72 frei zuweisbaren Controllern daher und einer speziellen Version von Ableton Live. Das Akai MPD32 ist ideal für alle DJ’s und Musiker, die entweder unterwegs Musik machen wollen oder allgemein Software wie Reason, Ableton Live oder GarageBand fernsteuern wollen.
Das Akai MPD32 ist der einzige Controller der Akai Pro’s sogenanntes “MPC Note Repeat”-Feature unterstützt.

Zu den 72 Controllern des Akai MPD32 gehören insgesamt 16 Velocitysensitive Pads, 8 Fader, 8 Schalter und 8 360-Grad Drehregler — alle natürlich frei zuweisbar.

Akai MPD32: Features

  • MIDI-gesyncetes Note-Repeat mit “MPC Swing”
  • 16 MPC Pads
  • Drei Bänke mit 8 zuweisbaren Schaltern, Fader und Endlos-Drehreglern
  • Zwei zuweisbare Fuss-Schalter
  • Grosses, hintergrundbeleuchtetes LCD-Display
  • Dreissig User-Presets
  • MMC/MIDI Start/Stop Transport Buttons
  • Ableton Live Akai Edition
  • BFD Lite Software

Akai MPD32: Preis und Verfügbarkeit

Preis: 499$
Verfügbarkeit: Ab sofort

Link

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN