Ableton Live: Verbesserungsvorschläge für die kommende Version

2
SHARES

Ableton Live ist ein ausgewachsener, flexibler und angesagter Sequenzer. Aber nicht nur positive Dinge gibt es über diese Software zu berichten. Ableton Live hat auch einige “downsides”. Hier könnte Ableton noch nachbessern.

anzeige

Ableton Live: Verbesserungsvorschläge für die kommende Version

Ableton Live 7: Programmicon

Ich habe nicht nur Lobgesänge für Ableton Live über sondern auch den einen oder anderen Punkt der mich schon länger an der Bedienung des Programmes stören.

Ableton Live Verbesserungsvorschläge: Mehr Shortcuts bitte

Zum Beispiel würde ich mir mehr Shortcuts wünschen. Shortcuts sind eine enorme Arbeitserleichterung, da man komplizierte Arbeitsvorgänge schnell mit einem einzigen Tastendruck ausführen kann.
Und dabei würden diese Shortcuts Ableton Live’s Mapping Funktionen nicht in die Quere kommen, da das sogenannte “Key Mapping” nur das Mapping einzelner Tasten erlaubt, nicht aber Tasten die mit Modifiziertasten (Shift, Control, Alt oder Windows bei Windows oder eben Shift, Control, Command und Alt auf dem Mac) gedrückt werden.

Nutzt man das aus könnte man etwa die Clip, Launch und Envelopes per Tastendruck aus- und einblenden lassen. Genauso einfach könnte man sich die Mixeransicht anpassen lassen.
Ja das wäre wirklich schön und würde einiges an Arbeit sparen.

Zwar kann man auf dem Mac in die “Systemeinstellungen” gehen und dort unter “Maus und Tastatur” eigene Shortcuts einrichten. Jedoch nur für Dinge die auch über das Menü erreichbar sind. Also nur eine geringfügig zufriedenstellende Lösung.

Ableton Live Verbesserungsvorschläge: Nativer MP3 Support

Auch sehr nervig ist es, dass beispielsweise MP3- oder MP4-Dateien nicht “nativ” abgespielt werden können. Diese Dateien werden als vollaufgelöste WAV Dateien in den Decoding Cache geschrieben und verbrauchen dort Speicherplatz.

Ich arbeite selbst auf einem Laptop und ich lege auch mit Ableton Live auf. Das heisst ich habe mindestens ein Live-Set in dem ziemlich viele Lieder liegen. Mein Decoding Cache verbraucht knapp 25 GB auf der Festplatte. Platz den ich mir gerne sparen würde und für anderes hernehmen könnte. Hoffentlich wird das in Folgeversionen von Ableton Live noch nachgebessert. (Bitte!)

Ableton Live Verbesserungsvorschläge: Erweiterte Funktionen für das Noten- und Tasten-Mapping

Ausserdem wäre es noch schön für das Mapping von Noten und Tasten noch zusätzliche Optionen anbieten würde. Derzeit arbeitet Ableton Live so, dass nur MIDI Control Change Befehle eingestellt werden. Beispielsweise auf “Relative” oder “Absolute”. Das wäre für Tasten auch sehr schön.

So könnte man eventuell die Option “Toggle” oder “Momentary” anbieten. Oft ist es nämlich so, dass man mit einem externem Controller nur kurz eine Taste drücken möchte und nur mal schnell einen Effekt-Bypass an machen möchte und sobald man loslässt soll dieser wieder aus sein.
Im Augenblick behilft man sich damit jede Note Off Message in eine Note On Nachricht zu konvertieren, mit einer extra Software. Somit wird jedesmal wenn eine Note gesendet wird, sobald man loslässt dieselbe Note nochmal gesendet. Letztendlich kommt so eine “momentan Schaltung” dabei raus. Aber die Lösung ist auch “ugly”. Lieber alles in einer Software.

Bleibt nur zu hoffen, dass Ableton in Folgeversionen hier noch nachbessert. Wie steht’s bei euch? Was vermisst ihr in Ableton Live?

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN