Equalizer Video Tutorial: Effektgrundlagen

11
SHARES
Equalizer Video Tutorial

Equalizer Video Tutorial - Alles was Du über den Equalizer und seine Verwendung wissen solltest.

anzeige

Equalizer: Effektgrundlage Nummer 1

Der Equalizer gehört zur Grundausstattung eines jeden Musikers in der Produktion. Mit einem EQ kannst Du den Sound deiner Aufnahmen wunderbar ändern und anpassen, um den Klang dahin zu optimieren, wo Du ihn gern hättest. Aber Equalizer ist nicht gleich Equalizer. Es gibt verschiedene EQs, die unterschiedlich arbeiten. Du solltest vor der Anwendung also gut Bescheid wissen. Speziell dafür haben wir ein Video erstellt, in dem wir dir die Unterschiede aufzeigen und auch gleich die Verwendung der jeweiligen EQs erklären.

Das achtminütige Equalizer Video Tutorial erklärt dir folgende EQ-Typen: Parametrischer EQ, Low-Shelf und High-Shelf (Kuhschwanzfilter), Notchfilter sowie Low-Cut und High-Cut Filter.

Des Weiteren erklärt Andreas, wie die Parameter der verschiedenen EQ-Typen funktionieren und zeigt, welchen Effekt diese auf das Audiosignal haben. In Verwendung haben wir dafür Ableton Live. Die Verwendung ist allerdings bei allen DAWs sehr ähnlich.

Equalizer Video Tutorial

Effektgrundlagen EQ: Mehr Informationen

Wenn Du noch weitere Informationen zum EQ und dessen Einsatz möchtest, kannst Du gerne auch in unseren Artikel reinlesen, der sich ebenfalls mit dem Effekt EQ in der Musikproduktion auseinandersetzt:

Alles über Equalizer: Das große Equalizer 1×1 »

Der Equalizer gehört zu den Basics in Sachen Musikproduktion. Neben dem Equalizer Video Tutorial, findest Du bei uns auch Tutorials zu Delay, Flanger & Co. – wir haben die kompletten Effektgrundlagen für dich als Video Tutorial festgehalten. Als schau rein!

Weitere Effektgrundlagen: Delay Video Tutorial »

Mehr zum Thema:
            


Lesermeinungen (19)

zu 'Equalizer Video Tutorial: Effektgrundlagen'

  • Chris   20. Nov 2008   13:30 UhrAntworten

    na was'n Zufall, dass ich über den QuickAudio Blog hierher gekommen bin. Ich nutz zwar auch den EQ für meine Aufnahmen, geh aber ausschließlich nach Gehör. Gut, bei low-price "Studio"-Equipment kann man sowieso nicht das Beste rausholen, aber es ist super mal anschaulich, bzw. besser. anhörlich zu sehen, wie das Teil wirklich funktioniert und was man damit machen kann... besten Dank für das Video Tutorial.
    Hast nen RSS Abonnenten mehr :)

    Viele Grüße aus Berlin,
    Chris

  • carlos (delamar)   20. Nov 2008   13:33 UhrAntworten

    Willkommen bei delamar, Chris!

  • Andreas Z. (delamar)   20. Nov 2008   13:51 UhrAntworten

    Tach Chris, Herzlich willkommen. ;)

  • ken park   20. Nov 2008   14:04 UhrAntworten

    Obwohl du noch "nachgeregelt" hast ist der UNSATZ gefallen: Sieht zumindest optisch gut aus! :D

    Schickes Tutorial.

    Konstruktive Kritik:
    * hast du mit Notizen gearbeitet? An einen paar Stellen war es echt hackig

  • Pong the Strong   21. Nov 2008   02:27 UhrAntworten

    Besten Dank für das gut gemachte G r a t i s -Tutorial Carlos und ich wünsch Dir und der Redaktion ein herrliches Wochenende.
    (..wird vermutlich schnee-ig...ich selber freue mich darauf....)

  • Czebo   24. Nov 2008   21:37 UhrAntworten

    Ich fand das Tutorial auch sehr nützlich! Ein paar Fachbegriffe (bspw. Flankensteilheit, Sweepen, etc.) kamen etwas abgehakt und ungenau.
    Für Neulinge auf dem Gebiet ist es glaub ich hilfreicher deutlich und genau auf soetwas aufmerksam gemacht zu werden.

    Beim nächsten mal (wie Ken Park schon schreib) vllt. nen kleines Script zusammenstellen und mit Notizen arbeiten um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen! Aber sonst schonmal ein großes Lob und ein dickes Dankeschön!

    Beste Grüße, Czebo

  • Frat   09. Jan 2009   13:51 UhrAntworten

    Das ist jetzt sehr interessant gewesen. Muss dich und diejenigen, die am Projekt noch beteiligt waren, loben.

    Gruß

  • Waggi66   10. Feb 2009   14:51 UhrAntworten

    Ich liebe diese Seite ;-)

    Wenn man dich oder euch irgendwie unterstützen kann (Donates fallen leider flach) dann lass es mich/uns (die Community) wissen.

  • Carlos (delamar)   10. Feb 2009   17:16 UhrAntworten

    @Waggi66:
    Danke für das Lob! Wenn Du helfen magst, kannst Du mich ja mal per Email anschreiben: carlos /at/ delamar /punkt/ de

  • Squadron-Audio   06. Sep 2009   15:25 UhrAntworten

    Hallo erst mal zusammen, das Video Tutorial ist zwar ein bissle zu kurz,aber für Einsteiger ausreichend.
    sweepen ist denke ich für Einsteiger nicht das richtige Wort eher Frequenzen durchfahren,aber ansonsten gut und verständlich erklährt.
    fehlt halt noch Resonanzfrequenzen search and destroy bei Bass und Kickdrums.
    Einsatzgebiet send oder insert Unterschiede in der Signalsteuerung.
    Automation der eq Einheit über aux und Automationsregler.
    Frequenzlöcher vermeiden.Basslines und Kick und Bassdrum immer auch Mono laufen lassen weil tiefe Frequenzen unter ca. ab 300 abwärts nicht mehr räumlich geortet werden können.Frequenzüberlagerung vermeiden wenn es im Bassbereich doch mal zu einer Frequenzüberlagerung kommen sollte hat man ja noch den besten Freund Mr.Sidechain Kompressor sehr effektiv bei Techno, Hardtechno und speziell für Drum'n'Bass einsetzen.

    • Carlos (delamar)   07. Sep 2009   10:24 UhrAntworten

      Hallo Squadron-Audio, und herzlich willkommen bei delamar.
      Dieses Tutorial soll lediglich die Grundlagen beleuchten. Für Fortgeschrittene gibt es eine Menge weiterer Artikel, die andere Techniken beschreiben (siehe oben unter Tutorials).
      Im Übrigen würde mich interessieren, wozu Du einen Equalizer auf einem Aux verwenden möchtest?

  • Micro Mantis   16. Sep 2009   14:04 UhrAntworten

    Echt super!

    Wäre aber nicht schlecht zu erwähnen was für ein EQ ihr da nutzt bzw. welche 2-3 guten Alternativen es noch gibt. Schaut nach Ableton Live aus... Ich persönlich hab die UAD Karte. Ist da ein Plug welches ich in der Form nutzen kann? Der EQ bei Euch im Tutorial video ist nämlich für Einsteiger echt leicht zu verstehen :-)

    Also welche Nativen möglichkeiten gibt es da noch? Denn ich denke dieser EQ ist Ableton Live only richtig?

    Gruss

    Micro Mantis

  • squadron-audio   09. Okt 2009   06:48 UhrAntworten

    stimmt Schwachsinn sorry für den Fehler peinlich hehe

  • Ramanitriniaina haritiana   01. Feb 2010   16:06 UhrAntworten

    Hi Carlos!!
    Ich würde gern alle Tutorials und Video Tutorials auf meine Email haben;könntest du sie mir schicken.Vielen Dank
    Hari

  • John Boe   03. Feb 2010   17:36 UhrAntworten

    GIBTS ALLE VIDEOS AUCH KOSTENLOS ZU DOWNLOADEN; FÜR UNTERWEGS ??

    VIELE GRÜßE
    JOSH

  • Sascha Bachofner   31. Okt 2010   09:19 UhrAntworten

    Hallo Carlos und alle anderen Mitwirkenden von Dalemar,

    ich finds wirklich unglaublich Super das ihr Euch die Mühe macht so eine umfassende Seite für andere SoundInteressierte ( wie z.B. mich )zu gestalten.Für mich als Anfänger der ganzen Thematik hat Eure Seite schon insgesamten Bibelstatus erlangt !!!
    Vielen, vielen Dank an Euch dafür!!

    Gruss Sascha

  • marcelo   13. Feb 2011   13:57 UhrAntworten

    wie toll erfrischend dieses tutorial. vielen dank !!

  • slan89   14. Nov 2011   20:20 UhrAntworten

    Schönes Ding Jungs,

    endlich verstehe ich den EQ...

    beim lesen in vielen Berichten, kamen dinge wie Low cut Filter, sweepen, Q wert, usw... viel gelesen, nix verstanden, jetzt ist alles klar!!!

    Finde ich echt klasse, diese Seite ist der Hammer!

    Gibt es ein video tutorial, wo man genau sehen kann, wie man so ne vocal Gesang/Rap mit effekten mischt!!!
    würde gerne mal sehen, wie ein profi ;-) da herum sweept!
    Kann mir vorstellen das es sowas gibt, fand leider noch nix!

    mdf
    pavel

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN