Steinberg und Yamaha kündigen Cubase AI4 an

10
SHARES
anzeige

Yamahas Department Manager Shinichi Takenaga sagt:

„This is a further step on the way to our long-term goal of ever-closer integration between the previously separate worlds of hardware and software. We’re very pleased to offer Yamaha customers a latest- generation music production application with their digital audio hardware that combines the technologies of Yamaha and Steinberg in a new, groundbreaking way.“

Cubase AI4 bietet Audio-Aufnahmen und -Editing, MIDI Sequencing, VST-Effekte und Upgrade-Möglichkeiten auf Cubase 4 oder Cubase Studio 4 an.

Die enge Bindung an die Yamaha-Hardware verspricht Total Recall für alle Settings im Studio mit einem einzelnen Mausklick. Die Integration mit dem Yamaha Motif XS geht sogar eienn Schritt weiter, mit automatischem VST-Audio- und MIDI-Verbindungen. Die größeren Versionen von Steinberg Cubase 4 und Cubase Studio 4 haben diese Features schon direkt mit drin.

Die Features des Cubase AI4:

  • Cubase 4 Audioengine
  • 48 Audiotracks und bis zu 64 MIDI-Tracks
  • HALion One Software Sample Player mit Motif-Sounds
  • Plug & Play VST/MIDI Setup mit neuen Produkten von Yamaha
  • Integration von Studio-Verbindungen und weiteren produktspezifischen Integrations-Features
  • 25 VST Effekt Plugins, darunter 15 neue VST3 Effekte
  • File Interchange zwischen Steinberg Software und Yamaha Hardware
  • 20 MIDI Music Styles und 480 Drumloops in Audio mitinbegriffen

Link zur Pressemitteilung

Mehr zum Thema:
        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN