Netcast: Cubase 4.1 Tutorial – Side Chain

Cubase 4: Side Chain Tutorial

Im ersten Teil des Side Chain Tutorials hatte ich erklärt, was Side Chain ist, wozu es verwendet werden kann und wie man ganz einfach einen Side Chain Effekt in Cubase 4 erzeugen kann. In diesem zweiten Teil zeige ich Euch ein alternatives Routing, wieder anhand des Beispiels eines rhythmischen Gates, das durch eine HiHat gesteuert wird.

Über Feedback und Kommentare freue ich mich!


Relevante Begriffe:
video tutorial, tutorial, side chain, sidechain, side chaining, sidechaining, ducking

Weitere Video Tutorials

Lesermeinungen (21)

zu 'Netcast: Cubase 4.1 Tutorial – Side Chain'

  • dq
    06. Nov 2007 | 11:10 Uhr Antworten

    Ah, endlich der zweite Teil des Tutorials!

  • Dominik
    17. Nov 2007 | 12:10 Uhr Antworten

    Echt geniales Tutorial. Super einach erklärt und klappte bei mir auf Anhieb :-)

  • carlos (delamar)
    17. Nov 2007 | 13:18 Uhr Antworten

    Danke für das Lob! :)

  • cybersoul
    08. Feb 2008 | 13:48 Uhr Antworten

    Echt klasse dass ist professionell und auf den Punkt gebracht.
    Die ganze Seite ist eine echte Hilfe für das DAW Produzieren in jeder Hinsicht und für jeden Anspruch!!!

    vielen dank dafür

  • carlos (delamar)
    09. Feb 2008 | 02:11 Uhr Antworten

    Danke, solch Lob geht runter wie Öl :)

  • wasja
    10. Feb 2008 | 05:10 Uhr Antworten

    Carlos du bist ein genius ! endlich hab ich es kappiert! soviele tutorials und immer nur …! Danke einfach klasse!

  • carlos (delamar)
    10. Feb 2008 | 12:37 Uhr Antworten

    Freut mich, dass dieser netcast so gut ankommt!

  • wasja
    14. Feb 2008 | 18:00 Uhr Antworten

    hi carlos echt klasse! ne bitte kannst du vielleicht ein tutorial machen wo man richtig kick und bass mit sidechain in cubase einstellt. irgendwie klappt es bei dieser metode nicht so wie ich es mir vorstelle!? Bitte

  • carlos (delamar)
    14. Feb 2008 | 23:48 Uhr Antworten

    Danke für das Lob, wasja. Die Vorgehensweise bei Bass und Kick ist prinzipiell dieselbe. Die Kick steuert via Side Chain den Kompressor, der auf der Bass-Spur liegt.

  • InQontrol
    03. Mrz 2008 | 18:56 Uhr Antworten

    Hi Carlos,

    vielen Dank für diesen Netcast! Besser gehts nicht…

    Ich würde auch gerne Sidechaining für Bass und Kick verwenden! So wie ich das verstanden habe, statt des Gate-Effekts den Compressor auf die Bass-Spur legen?

  • carlos (delamar)
    04. Mrz 2008 | 12:17 Uhr Antworten

    Nachdem ich jetzt bereits mehrfach nach dem Pumpeffekt für Bass und Kick gefragt wurde, habe ich ein eigenes Video dazu aufgenommen, das ich voraussichtlich heute Abend hier auf delamar posten werde.

    @InQontrol:
    Ja, Du legst einfach nur einen Kompressor auf die Bass-Spur statt einem Gate und steuerst das Signal von der Kick.

  • doofi
    26. Aug 2008 | 19:09 Uhr Antworten

    Sag mal,warum tust du nicht den Send der Hihat direkt per Send ins Gate????
    Das weisst du wohl selber nicht,was!!!

  • carlos (delamar)
    26. Aug 2008 | 19:26 Uhr Antworten

    Gewohnheit…da ich diesen Ducking-Effekt meistens nicht mit einem Gate verwende sondern mit einem Kompressor und dann mehr als nur eine Spur dafür verwende.

    Aber der Tipp ist natürlich gut!!

  • Peter
    25. Dez 2008 | 01:50 Uhr Antworten

    Es gibt da noch eine andere elegante Lösung. Möglich wird diese durch das kostenlose VST-Plugin Senderella (Link)

    Damit kann man das von Cubase 4 limitierte Routing enorm aufbohren. Beispielsweise kann man das Audiosignal eines Kanals an mehrere andere Kanäle senden und somit quasi kopieren.

    Dadurch kann man das eine Audiosignal für den Sidechain verwenden, während man das andere Audiosignal ganz normal als Audiosignal ausgibt.

    Gruß,
    Peter

  • Carlos (delamar)
    25. Dez 2008 | 10:53 Uhr Antworten

    Für das Kopieren von Audiosignalen gibt es seit Cubase SX bereits eine Lösung: Einfach den Kanal per Send an eine Gruppe schicken.
    Und eines der neuen Features in Cubase 4 ist, dass Steinberg die Engine neu geschrieben hat und alte Routing-Restriktionen entfernt hat.
    Für die Nutzer von Cubase SX 3 und älter wird das Plugin aber sicher sehr interessant und nützlich sein! Danke!

  • sinuz
    08. Jun 2009 | 15:08 Uhr Antworten

    Hey,
    erstmal vielen Dank für die klasse Tutorials! :)

    Ich hab da ein kleines Problem:
    Wie kann ich Effekte, die das Cubase-interne Sidechaining nicht unterstützen, triggern?
    In meinem Falle möchte ich gerne einen lowshelf EQ auf dem Bass durch die Kickdrum triggern. Im Prinzip das gleiche wie eine normale Sidechainkompression, jedoch mit geringerem hörbaren “Pumpen”, als wenn man statt den den gesamten Basssound drückt.

    Gibts da eine einfachere Möglichkeit, als entweder den Bass im Mixer in einen tief- und einen hochfrequenten Channel zu zerlegen, oder manuell das Kickpattern auf eine reguläre Automationsspur zu übertragen?

    Vielen Dank schonmal!!
    MfG sinuz

  • sinuz
    08. Jun 2009 | 15:12 Uhr Antworten

    edit: “… statt den tiefen Frequenzen den gesamten Basssound…”
    sorry!

  • Carlos (delamar)
    08. Jun 2009 | 16:58 Uhr Antworten

    Warum nutzt Du denn nicht einfach den Cubase-internen EQ? Dafür reicht der doch ganz ganz dicke?
    Ansonsten gibt es da einen Trick mit einer Quadrospur wie bei Cubase SX3.
    Schau mal hier:
    Cubase SX3 Sidechaining Tutorial

  • sinuz
    10. Jun 2009 | 22:52 Uhr Antworten

    Aber wie stelle ich das denn ein, dass der Cubase-interne EQ durch ein Signal getriggert wird? Die Cubase-EQs verfügen doch über keinen Sidechainbutton, wie z.b. der Kompressor.
    Vielen Dank! :)

  • Marco
    01. Dez 2011 | 22:05 Uhr Antworten

    Ich danke für das Tutorial, es war ein wirklich lehrreich!
    Ich hab jetz nur ein Problem. Ich verwende Cubase SE und wenn ich einige Compressor probiert habe, wurde mir nie so ein Sidechain-Button angeboten. Ich bekomme auch immer nur die Monoversionen der Kompressoren angeboten. Egal ob ich ne Stereo- oder Monospur hab.

    Ich hab hier auch keine Intrumentenspuren. Hab es mal mit Midi- und Audiospuren versucht, aber wollte nich klappen :(
    Ich konnte zwar bei der Midi-Pad-Spur nen Kompressor aktivieren, weiß aber nicht ob jeder Kompressor für sidechaining geeignet ist.
    Aber denke eig schon.
    Die MIDI-Drums konnte ich nicht zur Gruppe leiten, bei der Audiospur ging es wiederrum, und die Gruppe reagierte auch darauf. Ich kann aber auch den Outputkanal zur Gruppe leiten hm :/

    So, die Gruppenspur kann ich über SEND-”Effekte”(?) nicht an den Kompressor senden, kann nur über INSERT einen der Gruppe zuweisen.

    Aber ich hatte mir überlegt, dass man einen ähnlichen Effekt doch sicherlich auch mit LFOs hinbekommen kann. Nur darf sich dann die Rate im Laufe des Stückes nicht verlagern.
    Verzwickt! Gibt es da vielleicht noch irgendwelche Tricks oder muss ich nun warten, bis ich mir eine höhere Cubase-Version zulegen kann?
    Ist schon echt schade :(

  • Pingback: Netcast: Cubase 4.1 Tutorial - Side Chain

    [...] Hier findet ihr den zweiten Teil des Side Chain Tutorials [...]

Sag uns deine Meinung!