Equalizer Frequenzbereiche: gratis Download

Wavelab 7 Testbericht 3D-Frequenzanalyse

Neue Darstellung, 3D-Frequenzanalyse - Wavelab 7 Testbericht

anzeige

Frequenzbereiche – Gratis Download PDF

Wir haben die Tabelle hier unten direkt stehen, damit Du einen Einblick darein bekommst, was dich erwartet. Diese Liste ist insofern hilfreich, als dass wir immer wieder auf diese Bereiche der Frequenzen in der Musikproduktion eingehen und über diese sprechen. Wenn es also das nächste Mal wieder um das Anheben der Präsenz in einer Gesangsaufnahme geht, kannst Du den entsprechenden Bereich hier nachlesen.

Wer nicht immer wieder hierher zurückkommen möchte, um die einzelnen Segmente nachzulesen, kann auch unser PDF kostenfrei herunterladen. Den Link zum Download findest Du am Ende dieses Artikels, unterhalb der Tabelle.

  • 20-40 Hz
    Bereich am unteren Ende des menschlichen Hörvermögens. Wird in Musikproduktionen oft komplett mit Filtern entfernt.

  • 40-80 Hz – Sub-Bass, gefühlter Bass
    Hier befindet sich der Low-Kick, zuviel überwältigt den Mix. Wird von kleinen Lautsprechern nicht wiedergegeben.

  • 80-250 Hz – Bass
    Zwischen 100-200 Hz kann die Fülle des Basses angehoben, bzw. bei boomenden Sounds etwas zurückgenommen werden.

  • 250-600 Hz – Untere Mitten
    Fülle, Vocals, Percussion / Der Pappsound einer Bassdrum befindet sich zumeist zwischen 300-400 Hz.

  • 600-4000 Hz – Mitten
    In diesem Bereich kann man schnell viel Brei produzieren. Bei 800 Hz kann man das nasale und billige eines Sounds reduzieren.
    Der Attack der meisten Percussions-Instrumente (und auch einiger anderer) befindet sich zwischen 2-4 kHz.

  • 4-6 kHz – Präsenz
    In diesem Bereich kann man Vocals nach vorne bringen. Zu viel hiervon macht die Vocals aber kantig.

  • 7 kHz – Sibilanz / Zischen
    In diesem Bereich befinden sich die ungewollten Zischlaute wie das „s“ oder „sch“.

  • 8-20 kHz – Höhen
    In diesem Bereich kann den Instrumenten mehr Luft und Glanz vermacht werden. Viele Amateurmixe übertreiben aber genau diesen Effekt, Vorsicht ist geboten.

Du kannst die Übersicht hier als PDF (kleiner als 1 MB) herunterladen, es wird ein Facebook-Account benötigt:

Wenn Du weitere Musiker kennst, die diese Übersicht über die musikalisch relevanten Frequenzbereiche gut gebrauchen könnten, sendest Du ihnen am besten einen Link zu diesem Artikel – oder Du empfiehlst uns per Facebook, Twitter, Google+ & Co. Danke!

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (18)

zu 'Equalizer Frequenzbereiche: gratis Download'

  • Kim   05. Nov 2007   15:28 UhrAntworten

    Sehr nützlich die Übersicht mit der Equalizer Frequenztabelle, danke

  • Alex   05. Nov 2007   21:33 UhrAntworten

    Super, dass ihr die Übersicht als PDF mit der Frequenztabelle und Frequenzbereiche gratis zum Download anbietet!

  • Blowm   06. Jan 2008   11:32 UhrAntworten

    Geilo, auf jeden.

  • Stephano   10. Feb 2008   02:51 UhrAntworten

    Seeeeeehrrr hilfreich !!
    Danke für den Aufwand und alles Gute....

  • MartyK   17. Mrz 2008   16:41 UhrAntworten

    Super, diese Übersicht. Und klasse, dass man sie als PDF runterladen und einfach ausdrucken kann. Danke!
    Ich bin gestern auf diese Site gekommen und werde mich jetzt wohl öfters hier aufhalten, weil die Artikel recht gut und interessant geschrieben sind.

  • carlos (delamar)   17. Mrz 2008   20:51 UhrAntworten

    Willkommen auf delamar und danke für Deinen Kommentar!

  • Schrauber   05. Apr 2009   19:06 UhrAntworten

    danke für die infos
    sehr informativ und hilfreich !!!

  • Dodo   23. Mrz 2010   19:43 UhrAntworten

    Genau wie man's braucht. Kurz und knackig, informativ zum sofort umsetzen.
    Superbestens ! ! !

    Delamar rocks!

  • André   09. Mrz 2012   15:06 UhrAntworten

    Vielen Dank für diese Enzyklopädie des Homerecordings, die PDF-Tabelle der Frequenzbereiche.

  • Onkel Jupp   13. Jul 2013   10:50 UhrAntworten

    schade mit dieser "Freischaltung"!

    Es gibt auch Leute, welche Twitter und Facebook boykottieren! Diese sind mal wieder im Nachteil!

  • waldemaR   30. Aug 2013   19:58 UhrAntworten

    Hallo Delamar Team,

    muss Onkel Jupp leider recht geben!!!
    Wäre schön wenn Ihr es für alle freischalten würdet, danke.

    Gruss

    waldemaR

  • Rookie   13. Sep 2013   13:23 UhrAntworten

    Bombe. Was ich vielleicht noch wissen wollte , wären die Frequenzen der einzelnen Instrumente. Wie z.B. eine Snare ..ein Bass usw. Ich habe zwar mal ein Buch gelesen über recording und mixing , ist aber auch schon ne Weile her und ich denke die Dancemukke hat sich auch sehr verändert so daß man wirklich andere Werte oder Frequenzen
    bearbeiten muß um.z.B. ein Bass drücken zu lassen. In dem Buch stand z.B. daß der Frequenzgang eines Basses um die 120Hz liegt...Wenn man aber heutige Trax hört klingen die deutlich drunter. Da stand glaube ich auch drin daß man ab 50Hz cutten soll. Vielleicht könnt Ihr dazu ja mal was schreiben. Ich bin neu hier und hab noch nicht alles durchstöbert vielleicht leigt ja so ein Bericht schon vor.
    Trotzdem coole Seite und sehr Hilfreich

  • Dieter   18. Jan 2014   15:56 UhrAntworten

    Hallo Carlos

    Danke für die Tabelle. Ist für mich als Anfänger im Homerecording-Bereich hilfreich.

    Beste Grüße
    Dieter

  • Enzensberger Werner   17. Feb 2014   04:47 UhrAntworten

    schade, melde mich deswegen nicht bei Twitter an. Geht das nicht über Facebook.

  • René Wagner   22. Apr 2014   11:46 UhrAntworten

    Tach Carlos,
    als janz grobe Übersicht sicher nicht verkehrt, aber ein bisschen genauer und dezidierter wäre schon schön gewesen, weil das kein Geheimnis ist und aufgrund der Freischaltungsgeschichte ich tatsächlich was Anderes erwartet hatte, sorry.
    LG
    René

  • John   22. Feb 2016   05:26 UhrAntworten

    Vielen Dank. Eines wurde jedoch vergessen, wo siedelt man Synthesizer erzeugte Sounds an? LG

  • alexander   08. Aug 2016   14:08 UhrAntworten

    » 20-40 Hz Bereich wird in Musikproduktionen oft komplett mit Filtern entfernt. «

    dazu meine frage:
    ist es nicht so, dass hc und lc die frequenzen - ab der jeweils eingestellten kennfrequenz - um einen eingestellten db-wert absenken? also meines wissens um maximal 96 db (bsp.: fabfilter pro q)?

    gibt es ein werkzeug/ein plugin zum vollständigen eliminieren von frequenzen die unerwünscht sind? also quasi einen eq der genau die frequenzen die man nicht haben will komplett entferntv (zum beispiel alle frequenzen unterhalb von 40 hz)?

    vielen dank für eine antwort.

    mfg, alexander

    • Carlos San Segundo (delamar)   08. Aug 2016   16:21 UhrAntworten

      Hallo Alexander,

      für das Entfernen von Frequenzen unterhalb einer bestimmten Frequenz nutzt man einen Hochpassfilter (EQ).

      Herzliche Grüße
      Carlos

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN