Der “Pro”-Sound – Teil 2

Der Vorverstärker ist im Gegensatz zu den Wandlern Teil der Klangbildung. Zwar wird ein Preamp den Klang im Normalfall nicht vollends verändern, dennoch kann die richtige Wahl eines Preamps (insbesondere in Kombination mit einem passenden Mikrofon) dem Sound eine besondere Qualität verleihen. Während billige Preamps den Sound oftmals zu “dünn” verstärken (hat nichts mit der Lautstärke zu tun), haben bessere Geräte die Eigenschaften, das Signal “anzudicken”. Im oberen Preissegment sind die Unterschiede in der Qualität dann eher marginal und eher als verschiedene “Geschmäcker” zu deuten.

Einen weitaus beträchtlicheren Einfluss auf den Klang einer Aufnahme nimmt das Mikrofon. Schon die Wahl der zu verwendenden Technik (dynamisches Mikrofon, Kondensator, Ribbon) prägt den Charakter der Aufnahme nachhaltig. Bereits im unteren Preissegment erhät man Mikrofone, die den Sound mehr als nur zufriedenstellend und originalgetreu nachbilden können. Nach oben hin sind natürlich wie immer keine Grenzen gesetzt. Die Wahl des Mikrofons sollte ausschliesslich aufgrund des Charakters der Aufnahmequelle getroffen werden und: nicht das beste Mikrofon macht den besten Klang, sondern das am besten geeigneteste (und das kann durchaus auch mal das dynamische Mikrofon für EUR 100.- sein).

Kommen wir nun zum allesentscheidenden Glied in der Aufnahmekette: der Sänger. Nichts beeinflusst die Qualität einer Aufnahme mehr als ihre Quelle. Selbst die beste am Markt verfügbare Hardware kann nur das aufnehmen, was die Quelle hergibt. Ein guter Sänger, der eine exzellente Performance bietet wird auch auf der billigsten Hardware noch professionell klingen. Ein schlechter Sänger, der die Töne nicht trifft, wird mit der besten Hardware aber nur eine hervorragend klingende Aufnahme schief gesungener Töne liefern.

Lesermeinungen (2)

zu 'Der “Pro”-Sound – Teil 2'

  • ken park
    20. Feb 2008 | 08:25 Uhr Antworten

    …. der link am ende verweist auf den selben artikel nochmal. angebrachter wäre wohl einer zu teil 1 :)

  • carlos (delamar)
    20. Feb 2008 | 11:26 Uhr Antworten

    Danke für den Tipp, Ken! Habs geändert! :)

Sag uns deine Meinung!