CME WIDI-XU: MIDI kabellos für USB

1
SHARES

CME WIDI-XU: MIDI kabellos für USB

Für den drahtlosen DuplexMIDI-Transfer mit anderen WIDI-Produkten von CME wird kein MIDI In/Out benötigt; einfach in die USB-Buchse stecken und los geht’s. Das kompakte WIDI-XU (Abmessungen: 73 x 32 x 6 mm, Gewicht: 12 g) bietet dieselben Fähigkeiten wie die größeren Modelle des Herstellers, beispielsweise die mächtige Fehlerkorrektur mit „All-Note-Off“-Automatik oder die Online-Erkennung. Wer sich also von den Einschränkungen befreien möchte, die MIDI-Kabel mit sich bringen, findet im CME WIDI-XU sicherlich eine willkommene Alternative.

CME WIDI-XU: Features

  • USB-Gerät für Windows XP/Vista und Mac OS X, benötigt keine Treiber
  • Sendefrequenz: 2.4 GHz ISM
  • USB <--> RF Übertragungsmodus
  • kabelloser Duplex-MIDI-Datentransfer
  • Umschalten auf mehrere Empfangsgeräte möglich, mit automatischer Findung und Auswahl
  • niedriger Stromverbrauch, hohe Geschwindigkeit, mächtige Fehlerkorrektur
  • maximale Reichweite (ohne Hindernisse): 80m
  • 64 Kanäle für MIDI-Transfer, mit manueller oder automatischer Kanalwahl
  • wird automatisch als USB-Audiogerät erkannt, unterstützt alle MIDI-Datenströme vollständig, kompatibel mit Cakewalk, Sonar, Cubase, etc.
  • automatische Suche, die manuelle oder automatische Kanaleinstellung sowie andere Funktionen können mit MIDI-SysEx-Kommandos gesteuert werden
  • Betriebs/Signal-Kontrollanzeige

CME WIDI-XU: P&V

Das CME WIDI-XU ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 69,- US$ im Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema:
              


Lesermeinungen (1)

zu 'CME WIDI-XU: MIDI kabellos für USB'

  • Thomas   26. Feb 2013   07:56 UhrAntworten

    Guten Tag,
    normalerweise sind bie mir zwei WIDI X8 im Einsatz um mein MIDI-Akkordeon mit der Arranger-Softwae auf dem PC zu verbinden. Funktioniert echt gut. Nun habe ich versucht eines dieser Geräte mit einem WIDI-XU USB Stick zu ersetzen. Der Stick wird sofort vom Betriebssystem erkannt und kann als Midi-Interface in der Arranger-Software verwendet werden. Die Verbindung wird automatisch hergestellt. Das war alles sehr positiv. Aber dann gibt es beim Spielen des MIDI-Akkordeons viele Notenhänger die bei der Verbindung mit den WIDI X8 nicht auftreten. Damit ist für mich der Stick unbrauchbar. Schade für die Investition.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN