Orfium – Der SoundCloud-Ersatz?

7
SHARES
Der neue Musikdienst Orfium versucht Kunden von SoundCloud anzulocken.

Der neue Musikdienst Orfium versucht Kunden von SoundCloud anzulocken.

anzeige

Höherer Payout mit Orfium

Es ist bekannt, dass SoundCloud mit fast 40 Millionen Euro Verlust in einer tiefen Krise steckt. Dennoch vertrauen rund 200 Millionen User dem Dienst ihren Content an und zahlen zum Teil sogar dafür. Die Macher von Orfium sehen darin offenbar eine gute Chance, Kunden für ihren Dienst zu gewinnen.

Die Grundfunktionen von Orfium, ähneln der von SoundCloud: Es soll eine Community entstehen, in der der User sowohl andere Nutzer, als auch Playlists abonnieren kann. Der wichtige Unterschied zur Konkurrenz liegt in der Tatsache, dass Künstler auf Orfium ihre Werke auch gleichzeitig zum Verkauf anbieten können.

Orfium verspricht dabei sogar eine Vergütung von 80% der Verkäufe und damit wesentlich mehr als die bisherigen Branchen-Größen SoundCloud, Spotify, Apple Music oder Beatport. Ein weiterer Pluspunkt soll eine unbegrenzte Upload-Option und ein besserer Schutz vor Copyright-Verletzungen sein.

Orfium muss den Vergleich nicht scheuen - im Gegenteil.

Orfium muss den Vergleich nicht scheuen – im Gegenteil.

Augenmerk auf den Künstler

Den Musikern wird einiges geboten: Sie können ihre Musik hoch laden, verkaufen und teilen. Das alles zu ihren eigenen Bedingungen. Es besteht die Möglichkeit Musik für YouTube Videos freizugeben, um daran zu verdienen. Der neue Musikdienst lässt dem Künstler auch bei den Lizenzen freie Hand – egal ob Non-Exclusive Publishing, Micro-Licensing, Sync-Licensing oder auch Creative Commons.

Der reine Hörer oder Fan kann mittels Discover-Funktion neue Musik entdecken oder danach suchen. Wie auch bei SoundCloud, kann man seinen Lieblingskünstlern folgen und bleibt damit ständig auf dem Laufenden. Man soll außerdem sowohl Premium- als auch Creative Commons-Musik lizenzieren können und sie damit beispielsweise in YouTube-Clips nutzen.

Ein schöner und fairer Ansatz

Der reine Gedanke hinter Orfium ist insgesamt positiv. Ob es sich in der Praxis letztlich auch durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Ein cleverer Schachzug: Um möglichst schnell eine hohe Anzahl neuer User generieren zu können, biete die neue Community die Möglichkeit, deine SoundCloud-Songs zu importieren.

Hast Du schon Bekanntschaft mit der neuen Plattform gemacht und kannst uns deine Eindrücke schildern? Wir sind gespannt auf dein Feedback.

Mehr zum Thema:
        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN