Frischzellenkur für MySpace

9
SHARES
MySpace

anzeige

Redesign: MySpace

MySpace ist ein Netzwerk, das seine besten Zeiten wohl bereits hinter sich hat. Nach und nach wurde es durch andere Plattformen im Internet an den Rand gedrängt. Nun wollen die Inhaber einen Neustart wagen – mit einem neuen Design und einer freundlichen Oberfläche. Diese sieht so aus: unten links findet man die Navigationsleiste, in die auch ein Musikplayer integriert ist. Du kannst dich mit anderen Netzwerken wie Twitter und Facebook verknüpfen – diese Art der Konvergenz ist derzeit wohl die einzige Chance, überhaupt etwas zu reißen. Auffällig sind die großen, an Printerzeugnisse gemahnende Bilder, die schlanke Schriftart (erinnert ein wenig an Windows Phone) und das generell entschlackte Design. Auch scheint es, als hätten sich die Gestalter ein, zwei Dinge von Artists.MTV abgeschaut.

MySpace

Für die neue aufgestylte Form von MySpace hat sich Justin Timberlake ins Zeug gelegt. Er ist einer der Investoren, deshalb ist auch der Teaser der neuen Version so Timberlake-lastig. Ob die neue Version sich wieder zurück ins Spiel katapultieren kann, weiß niemand. Auch wann das neue MySpace für Benutzer zugänglich sein wird, steht noch nicht fest. Jedoch kannst Du dich bereits in eine Email-Liste eintragen, woraufhin Du informiert wirst, sobald es Neuigkeiten gibt.

Wer sich diesen anschauen möchte, kann sich hier ein Bild machen:

new.myspace.com/play

Information Nichts zu sehen?Tipp!Ad-Blocker ausschalten!

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (4)

zu 'Frischzellenkur für MySpace'

  • Lun-y-Mar   27. Sep 2012   10:23 UhrAntworten

    Mir würde es ja schon reichen, wenn myspace in seiner derzeitigen Form mal EINWANDFREI laufen würde. Aber das Ding ist so verbuggt, dass es derzeit fast sinnfrei erscheint, damit zu arbeiten. Nicht mal Twitter Feeds etc. werden korrekt wiedergegeben, obwohl die Accounts passend verknüpft sind.

    Nur wenn solch gravierende Fehler auch behoben werden, hat das Ganze noch eine Chance. Sonst taugts eigentlich nur noch für die Meldung: "Ihr findet uns jetzt auch auf Facebook!"

  • roman   27. Sep 2012   10:47 UhrAntworten

    Wir fanden Myspace damals als Band grandios, bis dann das Redesign kam, es hat wirklich einfach alles nur noch gelaggt und gebuggt.
    Haben momentan FB als primäre Seite, aber das finde ich irgendwie nicht so das Wahre... ein gut designter tumblr Blog ist da ne ganz gute Alternative. Ich glaub allerdings kaum, dass die Musiker nach dem Desaster wieder zu Myspace zurückkehren werden. -r

  • Wirgefuehl   27. Sep 2012   15:47 UhrAntworten

    Die Stärke von Myspace war ja unter anderem, dass man per HTML sein Profil individuell gestalten konnte. Genau das wurde der Seite dann aber zum Verhängnis, weil immer mehr Profile brutal bunt wurden und ewig geladen haben, bis gar nix mehr ging.

    Irgendwo war auch die Rede davon, dass es kein Redesign ist, sondern die Seite komplett neu aufgebaut wird, nur der Name bleibt erhalten. Evtl. werden also auch die alten Profile nicht mehr verfügbar sein...

  • Gerald   29. Sep 2012   22:07 UhrAntworten

    Mich würde interessieren, wie sich das neue MySpace gegenüber der mittlerweile beachtlichen Konkurrenz abheben will:
    - Facebook ist bei den sozialen Netzwerken am stärksten
    - für "schnelle" Demo-Uploads eignet sich SoundCloud am besten
    - für den Alben-Verkauf bietet sich Bandcamp an

    Ich denke, MySpace hat am ehesten Chancen, wenn sie die Brücke zwischen Hörern und Musikern schlagen. Facebook hat das Thema "Musik/Bands" noch immer nicht so richtig gepackt, auf SoundCloud hingegen sind die Musiker ziemlich unter sich, da gibt es für Nicht-Musiker einfach zu wenig Anreiz, sich anzumelden.
    Eventuell wäre es sinnvoll, wenn MySpace mehr Fokus auf Filterungen legen würde, also damit es geneigten Hörern leicht gemacht wird, Genre-technisch ähnliche Bands zu finden, Bands aus der Umgebung zu finden, etc. - das ist ein Thema, das eben z.B. bei SoundCloud meiner Meinung nach vollkommen vernachlässigt wird.

    Mal sehen, wie sich das entwickelt.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN