Musikinstrumente & Equipment gehen weg wie warme Semmeln

7
SHARES
Society of Music Merchants e. V.

anzeige

Musikequipment & Instrumente stark nachgefragt

Der Kauf von Instrumenten und Musikequipment hat eine große Bedeutung für die Musikindustrie. Darüber konnte sich auch der Spitzenverband der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche SOMM e.V. freuen. Der Geschäftsführer der Society of Music Merchants e.V. ist jedoch nicht gänzlich zufrieden, da der Rückgang der Herstellung von Musikinstrumenten im Facheinzelhandel nicht gestoppt werden konnte – Daniel Knöll sagte, dass der Verein Konzepte und Initiativen wie die Kampagne »Music Your Life« (Anm. d. Red.: Klingt vertraut, oder? ;]) entwickele, um dieser Dynamik entgegenzuwirken.

Society of Music Merchants e. V.Grund zur Freude gibt es trotzdem, denn die Menge der Firmen, die Musikequipment herstellen ist trotz dessen von 1.165 (2009) auf 1.180 (2010) gestiegen. Der Einzelhandel konnte seinen Jahresumsatz von 1,105 Milliarden Euro im Jahr 2009 auf 1,175 Mrd. Euro im Jahr 2010 steigern, während das herstellende Gewerbe 19 Millionen mehr erwirtschaften konnte, der Umsatz stieg auf 551 Millionen Euro an.

Wer durch diese hervorragenden Zahlen auf Platz drei abgedrängt wurde, sind die Tonträgerverlage. Mit einem Gesamtumsatz von 1,726 Milliarden Euro kann die MI-Branche (Einzelhandel mit Musikinstrumenten und Herstellung von Musikinstrumenten ohne Vertrieb) sich zwischen die Veranstalter und die Phonobranche (Tonträgerverlage, Musikverlage und Einzelhandel mit bespielten Tonträgern) einreihen, wobei sie einen Gesamtumsatz von 1,664 Milliarden Euro verbuchen konnten.

Auch die Zahl derer, die die MI-Branche repräsentieren – die Mitarbeiter – ist gestiegen. Im Facheinzelhandel gab es einen Zuwachs von 6.127 auf 6.168 Beschäftigte, während dem SOMM e. V. bei den Angaben zum herstellenden Gewerbe wohl ein Tippfehler unterlaufen ist, da in der PM dort ebenfalls von einem Anstieg gesprochen wurde, und zwar »von 6.632 (2009) auf 6.323 Erwerbstätige«.

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (1)

zu 'Musikinstrumente & Equipment gehen weg wie warme Semmeln'

  • Dieda   07. Aug 2012   02:17 UhrAntworten

    Sein Geld in Musik-Instrumente zu investieren ist ne gute Sache:Musikunterricht statt Betreuungsgeld wäre doch ein Anfang...

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN