Anzahl der Radionutzer steigt weiter

6
SHARES
ma 2012 Radio II - Hördauer

ma 2012 Radio II - Hördauer

anzeige

ma 2012 Radio II: 80,2 Hörer an Werktagen

Dass das Radio bei vielen Menschen in allen Altersschichten beliebt ist, haben bereits die letzten Untersuchungen gezeigt. Jetzt hat die Radionutzung aber schon die 80-Prozent-Hürde geknackt. In der ma 2012 Radio II hat sich gezeigt, dass die Radionutzung an den Werktagen von 79,6 auf 80,2 Prozent gestiegen ist. Die durchschnittliche Hördauer beträgt mit 199 Minuten pro Tag deutlich mehr als drei Stunden. Zur Tagesreichweite werden Personen gezählt, die mindestens 15 Minuten Radio hören – kürzeres Zappen zwischen verschiedenen Sendern wird nicht betrachtet. Die Reichweite bei 14- bis 49-Jährigen ist von 79,0 auf 80,1 Prozent, die der 30- bis 59-Jährigen von 84,3 auf 85,1 Prozent und die der über 50-Jährigen von 81,4 auf 81,7 Prozent gestiegen.

ma 2012 Radio II - Hördauer

ma 2012 Radio II – Hördauer

Zweimal pro Jahr werden die Hörerquoten beim Radio ermittelt. Die Zahlen sind genauer als bei der Ermittlung der TV-Einschaltquoten und zudem ist das Nutzungsverhalten beim Radio nicht so flüchtig wie beim Fernseher. Mit 64.337 Erhebungen wurde die Reichweite von 100 Hörfunksendern und 111 Vermarktungskombinationen über mehrere Wochen ermittelt. Für private Sender ist dies durchweg eine positive Nachricht, denn anhand der Quoten werden auch die Werbepreise festgelegt. Damit können beispielsweise fehlende GEMA-Einnahmen kompensiert werden.

Gerade Internetradio wird von vielen jungen Hörern mit mindestens einem offenen Ohr honoriert. Lutz Kuckuck, Geschäftsführer Radiozentrale, kann voller Stolz und Zufriedenheit betonen, dass kein Medium so nah am Alltag und den Themen der dran sei wie das Radio.

Information Nichts zu sehen?Tipp!Ad-Blocker ausschalten!

Mehr zum Thema:
  


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN