Erfolgreich im Musikbusiness 4: Halte deine Versprechen

16
SHARES
anzeige

Erfolgreich im Musikbusiness 4: Halte deine Versprechen

Ich glaube, es gibt keinen Satz, der mehr unter Musikern gesagt wird als „lass uns mal ‚was zusammen machen“. Danach hört man natürlich nie wieder etwas vom Gegenüber und im Grunde ist das auch nicht weiter schlimm – denn es war ja nur als Nettigkeit gemeint. Wirklich? Ich glaube nicht.

Wer Erfolg im Musikbusiness möchte, der muss neben dem Musikerdasein auch noch eine zweite Persönlichkeit entwickeln: Den Geschäftsmann. Das Musikbusiness wird nicht umsonst als „Business“, also zu deutsch „Geschäft“, bezeichnet. Und genau wie in jedem anderen Geschäft auch, ist die Zuverlässigkeit der Geschäftspartner enorm wichtig. Denn erst über die Zuverlässigkeit lässt sich das Vertrauen aufbauen, das für eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung notwendig wird.

Zuverlässige Musiker sind erfolgreiche Musiker
Zuverlässigkeit ist keine Atomphysik. Es ist sehr sogar überaus einfach, zuverlässig zu sein: Mach einfach immer das, was Du im Vorfeld angekündigt oder versprochen hast. Erfülle die Erwartungen, die Du selbst in deinem Gegenüber geschürt hast und lass die Ausreden einfach mal stecken. Jeder Musiker, A&R, Labelchef, Radiomoderator, Clubbesitzer kann das fehlende Puzzleteil auf dem Weg zu deinem Erfolg im Musikbusiness sein. Jeder! Du kannst heute nicht abschätzen, wer dir morgen die Tür einen Spaltbreit öffnen wird.

Wenn Du anderen Menschen auf unprofessionelle Art und Weise begegnest, werden sie sich später daran erinnern. Das kann morgen oder in zwei Jahren sein, aber sie werden sich an dich erinnern. Wenn Du diesen Menschen als ehrhafter Partner professionell begegnest, werden sie sich an dich erinnern. Und zwar im positiven Sinne. Was wird also der Musiker oder Musikproduzent, der jetzt bei einem Label als A&R arbeitet, denken, wenn Du ihm nach einigen Monaten eine CD deiner Musik schickst, nachdem Du ihm damals versprochen hattest „lass uns mal ‚was zusammen machen“? Eben.

Welchen Weg gehst Du?
Wenn ein Clubbesitzer entscheiden muss, welche Band am Samstagabend spielen soll, oder ein A&R den nächsten Act für sein Label aufbauen soll, dann werden Entscheidungen im Bauch gefällt und anschliessend rational begründet. Die rationale Begründung ist das, was Du von deinem Gegenüber zu hören bekommst und was er im Staff-Meeting seinem Vorgesetzten erzählen wird.

Nur Du kannst entscheiden, welche Form von Reputation Du für dich (und deine Band) aufbauen möchtest. Der nette Sympath, der immer pünktlich liefert oder doch lieber der Unsympath, der zwar fantastische Musik macht, aber einen schrecklichen Umgang hat? Die Entscheidung liegt bei dir. Und dir sollte bewusst sein, dass zwischenmenschliche Faktoren wie Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauen eine besonders große Rolle im Musikbusiness spielen.

Mein Tipp für dich: Halte dich an deine Versprechen und erfülle die Erwartungen, die Du im Vorfeld geschürt hast. Noch besser ist es, sie zu übererfüllen. Gib dein Allerbestes und liefere immer Top-Qualität ab, denn es gibt für deinen Gegenüber immer eine Alternative.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Hast Du etwas lernen können? Kennst Du vielleicht einen Bandkollegen oder Freund, der diesen Artikel vielleicht interessant finden könnte? Dann verlinke uns auf deiner (Band-)Webseite oder in deinem Lieblingsforum! Empfiehl uns weiter auf Twitter, Myspace oder Facebook und garantiere damit, dass wir auch morgen noch weitere Tutorials dieser Art kostenlos für dich veröffentlichen können. Danke!

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (2)

zu 'Erfolgreich im Musikbusiness 4: Halte deine Versprechen'

  • DrNI   10. Okt 2009   15:10 UhrAntworten

    Eigentlich funktioniert das ganze anders herum: Verspricht nur, was du halten kannst.

    • RainerG   20. Jan 2016   14:51 UhrAntworten

      Das gilt für alle Berufe! - egal ob Musiker oder Handwerker oder was auch immer!

      MfG
      RainerG

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN