Die Band-Webseite: Der richtige Domainname & das Webhosting (Teil 2)

12
SHARES
Band Webseite Domain

Aufgepasst bei der Wahl der richtigen Domain. Kurz, prägnant und im besten Fall einfach dein Bandname!

anzeige

Domainname & Webhosting für deine Band-Webseite

Im ersten Teil waren wir bereits überein, dass jeder Musiker und jede Band, die ernsthaft arbeiten und etwas bewegen wollen, eine eigene Band-Webseite benötigen. Diese dient nicht nur als zentrale Anlaufstelle für alle an der Band Interessierten, wie Fans, Booking-Agenturen, Manager und A&Rs, sondern kann auch besten dazu verwendet werden, um das eigene Merchandising zu vertreiben.

Band Webseite Domain

Aufgepasst bei der Wahl der richtigen Domain. Kurz, prägnant und im besten Fall einfach dein Bandname!

Wenn die Entscheidung für eine Band-Webseite erst einmal gefällt wurde, ergeben sich fast automatisch neue Fragen und Anforderungen, um die es in diesem zweiten Teil gehen wird.

 

Der Domainname für die Band-Webseite

Das Finden des richtigen Domainnamens kann so schwer sein, wie das Finden eines Namens für die Band, denn viele Domains sind schon lange vergeben. Im besten Falle wird es sich dabei einfach um den Bandnamen handeln, wenn dieser schon weg sein sollte, kannst Du einfach noch etwas anhängen. Hier sind einige Vorschläge:

www.namederband.de | www.namederband.com
www.namederband-band.de | www.namederband-band.com
www.namederband-music.de | www.namederband-music.com
www.band-namederband.de | www.band-namederband.com

Es gibt hierbei eigentlich nicht viel zu beachten. Der Domainname sollte einfach zu merken sein, der Bandname sollte drin stehen für das Branding und der Domainname sollte nach Möglichkeit kurz gehalten werden (es möchte keiner lange tippen bei der Eingabe). Nach Möglichkeit sollten auch die Top-Level-Domainendungen .com, .net und vielleicht auch .biz gesichert werden, bevor sich ein findiger Mensch diese an deiner statt krallt und sie dir später für viel Geld verkauft. Die Kosten für eine Domain betragen etwa 12,- Euro im Jahr für eine .de und liegen somit absolut im Rahmen dessen, was sich auch ein Schüler leisten kann.

Der Domainname sollte wirklich weise gewählt werden, denn später wird er überall zum Tragen kommen: Er steht auf den Demo-CDs, den veröffentlichten Alben, den Presse-Kits deiner Band, den T-Shirts und anderem Merchandising, …einfach überall.

Das Web-Hosting für deine Band-Webseite

Die meisten Provider, die dir einen Domainnamen verkaufen, bieten gleichzeitig auch ein so genanntes Web-Hosting an. Dabei handelt es sich um etwas Platz auf einem Server, auf den Du deine Band-Webseite legen kannst und auf dem sie dann auch für alle öffentlich erreichbar ist. Es gibt eine Menge Anbieter dort draußen und einige haben schier unglaubliche Angebote, von denen ich die Finger lassen würde.

Hier geht es weiter mit Die Band-Webseite: Der richtige Domainname & das Webhosting (Teil 2)

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (9)

zu 'Die Band-Webseite: Der richtige Domainname & das Webhosting (Teil 2)'

  • polyaural   06. Apr 2010   16:09 UhrAntworten

    Ich halte es für durchaus angemessen, wenn eine relativ neue Band einen Namen sucht, der URL-kompatibel ist. Keine Umlaute oder Sonderzeichen und natürlich als Name ohne Anhängsel noch frei. Unter denic.de kann man komfortabel die Kandidaten prüfen, bis man einen hat.

    Was ich auch extrem wichtig finde ist, dass alles andere ebenfalls auf die Domäne angepasst ist. Wenn www.polyaural.de meine Domäne ist, dann ist info@polyaural.de meine Standard E-Mail-Adresse. Es gibt Spezialisten, die haben dann polyaural@t-online.de als E-Mail-Adresse. Schaut auf den Autobahnen auf die Rückseite von Speditions-LKWs, da kann man dieses Phänomen hundertfach bestaunen …

  • vanhold   06. Apr 2010   18:01 UhrAntworten

    Man sollte auch unbedingt darauf achten das man seine User nicht ausspäht. Im Zeitalter von persönlicher Werbung auf Webseiten, kommerzieller Weiterverwendung von registriertem Nutzerverhalten und der allgemein umsich greifenden Big Brother.Mentalität sollte man die Finger von Analyse-Tools wie google-analytics lassen. Diese sind zumindest in unserem Land rechtlich bedenklich. Wenn man solche Tools nutzen möchte, sollte man an expliziter Stelle darauf hinweisen das man u. U. persönliche Daten weiterverwendet und an Dritte weitergibt z.B. Google. Auch zum Schutz des Seitenbetreibers, da es möglicherweise Abmahnungen hageln könnte. Laut zwei Gerichten sind z.B. IP-Adressen persönliche Daten.
    Man bin ich leutselig! :-))

  • polyaural   06. Apr 2010   19:29 UhrAntworten

    Neuer Versuch. Mal sehen, ob ich den automatischen URL-Übersetzer dieses CMS überlisten kann:

    Was ich auch extrem wichtig finde ist, dass alles andere ebenfalls auf die Domäne angepasst ist. Wenn meine Domäne ist, dann ist meine Standard E-Mail-Adresse. Es gibt Spezialisten, die haben dann als E-Mail-Adresse. Schaut auf den Autobahnen auf die Rückseite von Speditions-LKWs, da kann man dieses Phänomen hundertfach bestaunen …

  • polyaural   06. Apr 2010   19:31 UhrAntworten

    Ich geb es auf.

  • Achim Meurer   07. Apr 2010   10:24 UhrAntworten

    Also bei der Provider-Wahl ist 1und1 sicherlich nicht die beste Wahl. Da habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht und bin deshalb auch von 1und1 weg. Der Service ist auf gut Deutsch besch... und das Preis/Leistungsverhältnis stimmt überhaupt nicht. Da sind so Anbieter wie Hosteurope deutlich besser. Hier bekommst Du einen kostenlosen telefonischen 24/7 Support! Das ist Goldwert, wenn mal was nicht klappen sollte. Und sind dann auch noch günstiger.

    Ansonsten kann ich nur beipflichten was die Domains angeht. Lieber eine mehr, als das nachher jemand Dir die ähnliche Domain wegschnappt. Vor allem auch immer die Variante mit und ohne Bindestrich reservieren!

  • Manuel   08. Apr 2010   09:30 UhrAntworten

    unsere Bandseite wird bei one.com gehostet.
    Der Vorteil sind die günstigen Preise und die Möglichkeit, sich hunderte e-mail Adresse einzurichten.

    Ein kleiner Nachteil bei dem Anbieter ist die Geschwindigkeit. Manchmal dauert es ein paar Sekunden, bis die Seite komplett da ist.

  • Olaf   08. Apr 2010   10:02 UhrAntworten

    ...auch noch zwei Anmerkungen....

    E-Mail-Adressen mit info@... sind immer sehr unpersönlich und sollten daher vermieden werden. Als Kontaktaufnehmer weiß man dann nie, wer die E-Mail bekommt, oder ob sie überhaupt jemand liest. info@... hat immer einen Beigeschmack von "Mülleimer", in dem alles gesammelt wird, was niemanden interessiert. Persönliche Adressen sind immer besser!!!

    Zur Anzahl der Domains: Mehrere zu reservieren ist ja schön und gut, aber auch ein Kostenfaktor! Wenn zwei oder drei Domains im Paket inklusive sind ist das ja ok, aber ansonsten halte ich das eher für Geldverschwendung. Als deutsche Band ist es absolut legitim, sich "nur" eine .de-Domain zu sichern und auf .biz, .com, .info etc. zu verzichten. Ob man jemals internationalen Erfolg haben wird, ist zwar nicht ausgeschlossen, aber in den meisten Fällen auch nicht sehr wahrscheinlich. Und selbst wenn, sollte man doch davon ausgehen können, das auch ein Amerikaner in der Lage ist, eine .de-Domain im Browser einzugeben... Wenn ein "schlauer" Fan irgendwann meint, eine Domain mit bandname.com reservieren zu müssen und die verkaufen will, zwingt einen doch niemand, darauf einzugehen, oder?

    Wichtiger fände ich da, dass man die Homepage wenigstens zweisprachig anbietet.

  • Manuel   08. Apr 2010   14:51 UhrAntworten

    Das sehe ich genauso. Gerade in der multinationalen Welt des Internets ist es wichtig, seine Seite mindestens auf Englisch anzubieten.

    Wer seine Seite nur auf Deutsch einstellt, der verbaut sich den Zugang zu Millionen Menschen, die halt kein Deutsch sprechen.

  • gubiz   10. Apr 2010   15:19 UhrAntworten

    Wie sieht es denn mit diesen Webhosting Anbietern aus? Billig ist doch oft gleich Schrott oder?! Hab die Erfahrung gemacht, das man oft doch die teurere Variante wählen muss. Und so eine Bandseite braucht dann ja auch oft einige spezielle Features, um es interaktiv fetzig darzustellen.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN