Audio aufnehmen: Workshop zur Audioaufnahme

4
SHARES

Audio aufnehmen – ganz einfach Zuhause? Es gibt zweifellos eine Menge Gründe, weswegen Menschen ihre Stimme oder Musik zuhause aufnehmen möchten. Manchmal mag es darum gehen, die eigenen Ideen der Band vorzustellen oder das eigene Knowhow in Form einer Audiodatei an andere weiterzugeben. Was auch immer der Grund sein möge, niemals war es so einfach wie heute, dies zu tun.

Audio aufnehmen

Audio aufnehmen geht ganz einfach Zuhause. Alles was Du dafür benötigst, gibt es bereits für kleines Geld.

Alle benötigten Werkzeuge von Musikprogramm bis Audio Interface und sogar die Mikrofone sind bereits für kleines Geld im Fachhandel zu haben – oftmals reicht schon ein Laptop aus, um die erste Audioaufnahme zu bewerkstelligen.

anzeige

Audio aufnehmen: Workshop

Das für deine erste Audio-Aufnahme benötigte Wissen kannst Du dir in diesem Homerecording Special kostenlos anlesen. Dieser Artikel wird dich durch die ersten Schritte zum Audio aufnehmen führen, so dass Du am Ende in der Lage sein solltest, Gitarre oder Stimme aufnehmen zu können. Weiterführende Informationen zum Recording findest Du auch auf unserer Webseite. Voraussetzung für diesen Workshop ist, dass Du bereits deine Musiksoftware gestartet und darin ein neues Projekt geöffnet hast.

Mehr zum Thema Recording »

Must-haves zum Audio aufnehmen

Ganz vereinfacht gesagt, benötigst Du nur drei Dinge für den Anfang. Dein Instrument, ein Audio Interface und ein Musikprogramm. Es wird allerdings komplexer, wenn klar wird, was genau Du aufnehmen möchtest. Gerade bei Audioaufnahmen deiner Stimme stellt sich die Herausforderung ein geeignetes Mikrofon zu finden. Hier ist vor allem die Richtcharakteristik sehr wichtig. Vielseitig einsetzbar und super geeignet für Gesang oder Rap sind Großmembrankondensator-Mikrofone.

Lesetipp: Welches Mikrofon eignet sich für Gesang?

Audio aufnehmen bei einer Gitarre ist etwas weniger kompliziert. Genauso wichtig bei dieser Audioaufnahme ist hier auch der richtige Anschluss des Equipments und die Einstellungen deiner DAW. Bevor das ganze Thema Audio aufnehmen losgeht, solltest Du darauf achten, dass deine Gitarre sauber gestimmt ist und dass Du das Musikstück bereits super beherrschst – so vermeidest Du, dass sich deine Aufnahme-Session unnötig in die Länge zieht.

E-Gitarre aufnehmen

E-Gitarre aufnehmen: Wenn Du dein Instrument beherrschst ist es nicht schwierig eine Aufnahme zu machen. Gute Vorbereitung ist das A und O.

Worum soll es in deiner erste Audio-Aufnahme gehen?

Wir haben unseren „Audio aufnehmen“ Workshop in zwei Teile unterteilt. So können wir dir am besten zeigen, welche Schritte nötig sind, um eine gute Audioaufnahme zu machen. Also? Was möchstes Du gerne aufnehmen?

 

Stimme aufnehmen – Audio aufnehmen Workshop

Workshop Stimme aufnehmen: Mikrofon anschließen

01 Anschliessen

Zunächst sollte das Mikrofon an den Vorverstärker am Audio Interface angeschlossen werden. Hierzu benötigst Du ein Mikrofonkabel mit XLR-Steckern. Bei der Verwendung eines Kondensatormikrofons solltest Du noch die Phantomspeisung anschalten. Solltest Du ein USB-Mikrofon verwenden, so ist jetzt der richtige Zeitpunkt, dieses mit dem Audio PC zu verbinden.
Eine ausführliche Beschreibung hierzu findest Du in unserem Artikel „Einrichten und Anschließen“.

 

Workshop Stimme aufnehmen: Spur erstellen

02 Spur anlegen

Beim Stimme aufnehmen am PC wird zunächst eine Spur benötigt, die wie ein Behälter für deine Audio-Aufnahme fungiert. Die meisten Musikprogramme stellen hier diverse Optionen zur Verfügung, von denen wir für unsere Zwecke eine „Audio-Spur“ benötigen.
Diese nimmt echtes Audio auf, also das, was Du in dein Mikrofon sprichst (im Gegensatz zu Instrumentenspuren, in denen MIDI, also Steuersignale für ein Instrument aufgenommen werden).
Für eine Stimmaufnahme wird eine Spur in Mono benötigt, also nur mit einem Kanal.

 

Workshop Stimme aufnehmen: Spur benennen

03 umbenennen

Ordnung halten ist aufwendig und macht nur wenig Spaß. Noch weniger erfreulich ist es, nach einigen Monaten ein altes Projekt mit 30+ Spuren zu öffnen, die alle Track 1, Track 2, etc. heißen und dann Stunden damit zu verbringen, sich neu zu orientieren. Daher benennen wir die eben erstellte Spur sofort um. Wir geben ihr einen Namen, der auch in der Zukunft noch aussagekräftig sein wird.

Einige Musikprogramme, wie das im Screenshot zu sehende Pro Tools, bieten zusätzlich noch die Eingabe von Kommentaren an. Auch diese können später bei der Orientierung helfen.
Beispiele: Lead Vocal, Stimme, Strophe, Chorus.

 

Workshop Stimme aufnehmen: Eingang wählen

04 Eingang wählen

Damit wir nicht versehentlich eine andere Schallquelle aufzeichnen, sollten wir nun den Eingangskanal für unsere Spur auswählen bzw. überprüfen. An herkömmlichen Audio Interfaces werden meistens zwei Eingänge verfügbar sein, die als Stereoeingang verwendet werden können.
Wir benötigen nur den einen Eingang, an dem wir zuvor unser Studiomikrofon angeschlossen haben.

 

Workshop Stimme aufnehmen: Spur scharf schalten

05 scharf schalten

Jetzt sollten wir unserer DAW noch mitteilen, auf welche Spur die Aufnahme gemacht werden soll. Dazu wird die eben von uns erstellte Spur „scharf geschaltet“. Es gibt hierzu einen entsprechenden Knopf, der in den meisten Musikprogrammen rot gehalten ist (ganz ähnlich zum Aufnahmeknopf in der Transport-Sektion).
Wenn Du später viele Audiospuren in deinem Projekt hast, weiß das Musikprogramm mit diesem Handgriff, in welchen Behälter die Daten gespeichert werden sollen.

 

Workshop Stimme aufnehmen: Einpegeln

06 einpegeln

Damit die gemachten Aufnahmen nicht verzerren und es zum so genannten digitalen Clipping kommt, sollte jetzt das Signal eingepegelt werden. Hierzu sprichst Du in das Mikrofon und stellst die Gain am Preamp so ein, dass genügend Luft nach oben bleibt. Wenn Du dein Projekt mit 24 Bit aufnimmst, kannst Du den Pegel ruhig in den lautesten Passagen zwischen -10 dB und -6 dB belassen.
Du solltest einplanen, dass die meisten Sänger beim Stimme aufnehmen nochmals in Sachen Lautstärke aufdrehen werden und hierfür entsprechend etwas mehr Headroom lassen.

 

Workshop Stimme aufnehmen: Pre-Roll einstellen

07 Pre-Roll

Meistens erweist es sich als vorteilhaft, dem Sänger oder Sprecher bei der Audio-Aufnahme etwas Zeit für seine Konzentration bzw. zum eingrooven zu lassen. Deswegen nutzen wir die Funktion Pre-Roll in deiner Musiksoftware, um etwas Vorlauf zu kreieren.
Wie im Screenshot zu sehen, werden in unserem Beispiel zunächst zwei Takte gespielt (ab Takt 7), bevor wir bei Takt 9 mit dem Recording beginnen.

 

Workshop Stimme aufnehmen: Aufnahme machen

08 aufnehmen

Wenn Du die Schritte 1-6 durchgeführt hast, brauchst Du nunmehr noch auf den Record-Knopf drücken, um deine erste Audio-Aufnahme zu machen. Wenn Du, wie im Bild zu sehen, einen Loop gesetzt hast, wird nur zwischen den beiden Lokatoren aufgezeichnet.
Möchtest Du darüber hinaus und ohne Unterbrechung deine Stimme aufnehmen, kannst Du auf das Setzen des Loops auch verzichten.

 

Aktive Lautsprecher KS Digital

09 Gegenhören

Nach erfolgter Aufnahme bietet es sich an, diese gegenzuhören, um unerwünschte Nebeneffekte oder Störgeräusche frühzeitig zu erkennen. Wenn es beispielsweise rauscht, kannst Du folgende Punkte durchgehen:

  • Zeigt das Studiomikrofon weg vom Audio PC und seinen Lüftern?
  • Kannst Du andere Geräuschquellen ausschalten (Klimaanlage, etc.)?
  • Hast Du unterschiedliche Positionierungen im Raum getestet?

Weiterführende Informationen zum Aufnehmen am PC findest Du in unserer Kategorie Recording auf delamar.

» Zum Workshop: E-Gitarre aufnehmen »
» Zur Einleitung: Audio aufnehmen »

 

Workshop: E-Gitarre aufnehmen

Workshop Gitarre aufnehmen: Anschließen

01 anschliessen

Zunächst wird die E-Gitarre mit dem Audiorechner über ein Audio Interface verbunden. Achte hierbei darauf, dass Du sie an einen speziell dafür ausgelegten Instrumenteneingang (Hi-Z) anschließt. Solltest Du eine Gitarre mit aktiven Pickups nutzen (merkst Du daran, dass Du eine Batterie für den Betrieb der Gitarre benötigst), dann wird sie an einen Eingang mit Line-Pegel angeschlossen. Geschirmte Kabel verhindern das Einschleichen von Störgeräuschen in die Aufnahme.

 

E-Gitarre aufnehmen Spur anlegen

02 Spur anlegen

Wenn Du die Gitarre direkt an das Audio Interface angeschlossen hast, so benötigst Du eine Mono-Spur, auf die diese aufgenommen werden kann. Solltest Du deine Gitarre über ein externes Effektgerät wie beispielsweise das Eleven Rack betreiben, so kannst Du auch eine Stereospur verwenden.
Für unser Beispiel nutzen wir eine direkte Verbindung zwischen Gitarre und Audio Interface, die wir in unserem Musikprogramm mit Effekten veredeln.

 

E-Gitarre aufnehmen Spurnamen vergeben

03 Spurnamen

Um auch bei größeren Projekten mit vielen Spuren noch die Übersicht zu behalten, vergeben wir gleich jetzt einen aussagekräftigen Namen für die Spur. Da wir hier eine Rhythmusgitarre aufnehmen möchten, wird die Spur „GTR Rhy“ heißen.

Standardisierte Abkürzungen wie das „GTR“ für Gitarre können ebenfalls zu einer besseren Übersichtlichkeit verhelfen, da die Namen seltener von den Musikprogrammen in der Spurendarstellung gekürzt werden.

 

E-Gitarre aufnehmen Eingang zuweisen

04 Eingang zuweisen

Damit auch der Eingang aufgenommen wird, an dem die Gitarre angeschlossen wurde, muss dieser nun in der Musiksoftware zugewiesen werden. Wenn dein Audio Interface mehrere Eingangskanäle besitzt (beispielsweise Mikrofon & Gitarre), kannst Du auch mehrere Spuren simultan aufzeichnen.

 

E-Gitarre aufnehmen Amp-Simulator

05 Plugin wählen

Für unseren Workshop Gitarre aufnehmen haben wir entschieden, dass wir mit dem Instrument direkt in das Audio Interface möchten. Die finale Aufnahme soll aber eine verzerrte Rhythmusspur werden, also benötigen wir einen Amp-Simulator.

Diesen fügen wir bereits jetzt als Insert in unsere Spur ein, um bereits beim Einspielen der Gitarre das richtige Feeling in der Performance festzuhalten.

 

E-Gitarre aufnehmen Spur scharf schalten

06 scharf schalten

Damit wir auch hören können, wie unsere Gitarre mit dem Amp-Simulator klingt und die Aufnahme beginnen können, schalten wir die Gitarrenspur nun scharf. Mit dem von uns genutzten Musikprogramm Pro Tools aktiviert sich das Monitoring der Spur dadurch automatisch. Bei anderen Musikprogrammen muss das Abhören (Monitoring) erst noch händisch aktiviert werden.

 

E-Gitarre aufnehmen Klang einstellen

07 Klang verfeinern

Jetzt, da wir den verzerrten Gitarrensound schon hören können, sollten wir noch die letzten Feinheiten einstellen und dafür sorgen, dass der Grundklang so gut wie denkbar möglich wird. Zwar können wir in unserem Setup mit dem Plugin auch später noch klanglich eingreifen (der Effekt wird nicht mit auf die Spur aufgenommen), doch der Soundcharakter wirkt sich bereits auf die Spielweise des Gitarristen aus.

Wenn Du deine Gitarre mit einem externen Effektgerät aufnimmst, dann ist dieser Schritt noch wichtiger – denn später kannst Du in der fertigen Aufnahme nicht mal eben den Klang austauschen.

 

Einpegeln beim E-Gitarre aufnehmen

08 Einpegeln

Digitales Clipping, also digitale Verzerrung ist zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr aus einer Gitarrenaufnahme zu entfernen. Daher solltest Du jetzt das Gain an deinem Audio Interface so einstellen, dass es selbst an den lautesten Stellen deines Songs nicht clippt.

Wenn Du mit 24 Bit aufnimmst, kannst Du getrost zwischen -10 dB und -6 dB Luft nach oben lassen.

 

Recording beim E-Gitarre aufnehmen

09 aufnehmen

Es kann losgehen mit der ersten Aufnahme der Gitarre. Nach der Fertigstellung der Gitarrenaufnahme bietet es sich an, die gemachten Aufnahmen gegenzuhören, um unerwünschte Nebeneffekte in dieser auszuschließen. Auch ist jetzt Zeit, den gewählten Klang nochmals im Kontext zu hören und gegebenenfalls nachzubessern.

» Zum Workshop: Stimme aufnehmen »
» Zur Einleitung: Audio aufnehmen »

Weitere Tipps & Tricks zum Aufnehmen von Gitarre findest Du auf unserer Webseiten in der Kategorie Recording ».


Carlos San Segundo Von