NAMM 2011: Zoom G3 Gitarreneffektgerät und Amp Simulator

13
SHARES
Zoom G3 Gitarreneffekgerät undn Amp-Simulator

Zoom G3 Gitarreneffekgerät undn Amp-Simulator

anzeige

Zoom G3 Gitarreneffektgerät und Amp Simulator

Wie aus der Pressemitteilung zu entnehmen war, wird das neue Zoom G3, ganz wie seine Vorgänger, als Pedalboard daherkommen und neben den Funktionen eines Gitarreneffektgeräts auch einen Amp Simulator abgeben. Neu an diesem Multieffektgerät dürfte das USB Audio Interface sein. Ebenfalls an Bord befinden sich eine Drum Machine und ein Looper, die den Zoom G3 (laut Aussage des Herstellers) zu einer „unglaublichen Option für Gitarristen aller Klassen“ machen.

Zoom G3 Gitarreneffekgerät undn Amp-Simulator

Zoom G3 Gitarreneffekgerät undn Amp-Simulator

Ziel in der Entwicklung beim Zoom G3 war, die Einfachheit eines Pedals (Stompbox) mit den Möglichkeiten eines Multieffektgeräts zu vereinen, so die Mitteilung weiter. Zu den Neuerungen gehört auch, dass Gitarristen den Klang nun on-the-fly verändern, also ohne hörbare Lücke. Mit dem Zoom G3 könnten auch eigene Sounds kreiert, mit der Drum Machine gejammt oder Recording-Session mit dem Looper bzw. einer DAW-Software gemacht werden.

Die meisten Features in diesem Multieffekt für Gitarre sind von den drei LCD Displays und dem dazugehörigen Footswitch steuerbar. Insgesamt können bis zu drei Amp-Modelle oder Bodentretereffekte simultan genutzt werden. Das Zoom G3 bietet 100 Speicherplätze, um die eigenen Gitarrenklänge zu speichern. Für inspirierende Sounds stünden über 100 eingebaute DSP-Effekte zur Verfügung.

NAMM 2011 Neuheiten

Erfahre hier alle Neuheiten, Artikel und Videos rund um die Winter NAMM 2011 in Anaheim für dich auf einer Seite zusammengefasst.
Die wahrscheinlich umfangreichste Berichterstattung zur amerikanischen Messe (fast) in Echtzeit. Bleib auf dem Laufenden:
NAMM 2011 Neuheiten

Das Zoom G3 ist nicht zuletzt ein USB Audio Interface, mit dem die eigene Performance auf den Audio Computer aufgezeichnet werden könne. Um den Einstieg zu vereinfachen wird das Pedalboard mit einer hauseigenen Editiersofware und einer Version von Sequel LE (was kann man an Sequel eigentlich noch abspecken?) geliefert.

Die Stromversorgung des Zoom G3 erfolgt über vier AA Batterien oder Akkus, über den USB-Port oder den mitgelieferten Adapter für das Stromnetz. Im Batteriebetrieb sind bis zu sechs Stunden möglich.

 

Zoom G3: Preis & Verfügbarkeit

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist uns leider kein Preis für das Multieffektgerät in Pedalform bekannt. Auch eine Lieferbarkeit kann noch nicht bekannt gegeben werden. Sollten wir noch Informationen bekommen, so tragen wir diese nach.

Mehr zum Thema:
        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN