Yamaha DTX400k: E-Drum Kit für Einsteiger

12
SHARES
Yamaha DTX400k

Yamaha DTX400k

anzeige

Kleines E-Drum Set: Yamaha DTX400k

Das Pedal beim Yamaha DTX400k ermögliche ein fast geräuschloses, laut Hersteller aber dennoch realistisches Spielen der Bass Drum. Die Drum Pads wurden neuentwickelt, um sie haltbarer zu machen und ein natürliches Spielgefühl zu ermöglichen. Sie verfügen nun über eine gummierte Oberfläche, damit dir Sticks nicht wegrutschen. Wenn dein Können gewachsen ist und sich deine Ansprüche erhöht haben, kannst Du etwa ein Snare Pad mit drei Spielzonen (XP80 DTX-PAD oder TP70S) installieren, um sowohl offene als auch geschlossene Rim Shots zu spielen. Auch ein echtes Fußpedal wäre eine Option – das KP65 Kick Pad soll für ein noch authentischeres Feeling sorgen. Zudem lässt sich das Yamaha DTX400k für halboffene Hihats um einen Hihat Controller vom Typ HH65 erweitern.

Yamaha DTX400k

Yamaha DTX400k

Zehn Sets mit Klängen aller Stilrichtungen aus der Weltgeschichte der Drums, inklusive der Akustikserie des Herstellers, sind enthalten. Dabei kannst Du natürlich auch deine ganz eigenen Sets aus den 169 Einzelklängen zusammenstellen; 23 Snares, 21 Kicks, 36 Toms, 31 Becken und 42 Percussion-Instrumente findest Du hier. Später kannst Du über den USB-Anschluss auch noch weitere Klänge importieren.

Yamaha DTX400k

Das Soundmodul des Yamaha DTX400k

Das Soundmodul liefert Übungssongs (einfach per USB durch andere Songs austauschbar) – und Trainingsfunktionen mit zehn Routinen. Unter adnerem soll dir der »Groove Tracker« helfen, ein Gefühl für den Beat zu bekommen, außerdem verlangt dir »Fast Blast« in Sachen Geschwindigkeit alles ab. Die Resultate deiner Übungsleistungen werden per Sprachausgabe vermittelt – spacig.

Schließlich kannst Du auch virtuelle Instrumente in deiner DAW-Software ansteuern oder einfach MIDI-Spuren aufzeichnen, um sie später mit Samples oder synthetisierten Drums zu verknüpfen.

Yamaha DTX400k Video

Yamaha DTX400k: Features

  • Stahl-Rack für Standfestigkeit
  • Bass-Drum-Pedal
  • 7,5″-Pads – Snare, Tom & Floor Tom
  • 10″-Pads – Becken & Hihat
  • Hihat Controller (auch als zweite Bass Drum einsetzbar)
  • Drum-Modul DTX400 mit 169 Sounds
  • 10 Preset Kits (auswechselbar)
  • 10 Trainingsfunktionen mit Sprachanleitung
  • 10 Begleitsongs (auswechselbar)

Yamaha DTX400k: Preis & Verfügbarkeit

Das Yamaha DTX400k ist zum Straßenpreis von 449,- Euro (inkl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (1)

zu 'Yamaha DTX400k: E-Drum Kit für Einsteiger'

  • R. Fischer   05. Nov 2012   11:28 UhrAntworten

    Die Drums im Video klingen echt scheußlich.
    Die Flippers lassen grüßen...
    Das geht doch auch in der Preisklasse echt besser, oder nicht?
    449 Euronen finde ich da echt zu teuer, wenn man noch ein besseres Steuergerät dazu kaufen muss. Und nur zum Üben ist es auch zu viel....

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN