Universal Audio Apollo bald mit zahlreichen Neuerungen

11
SHARES
Universal Audio Apollo

Universal Audio Apollo

anzeige

Update steht bevor: Universal Audio Apollo

Bis zu zwei Exemplare des Universal Audio Apollo werden sich koppeln lassen – so soll es bald möglich sein, zwei Geräte per FireWire oder Thunderbolt miteinander zu verbinden, um dann 16 analoge Ein- und Ausgänge (darunter acht Preamps) sowie zwölf digitale In- und Outputs simultan verwenden zu können. Die neugestaltete Mixersoftware soll ein bessere Visualisierung liefern, zudem werde der Mix-Merge-Modus hinzugefügt und ein Modus für Pro Tools bereitgestellt, um die Integration stark zu vereinfachen.

Universal Audio Apollo

Universal Audio Apollo

Bill Putnam Jr., Gründer und Geschäftsführer von Universal Audio, versichert, dass sich das Unternehmen der Erweiterung der kreativen Möglichkeiten mit dem Apollo verschrieben habe, wobei die Software regelmäßig verbessert würde und die Plugin-Sammlung mit virtuellen Effekten aus eigenem Hause und von Partnern stetig wächst.

Als Nutzer des Universal Audio Apollo wirst Du bald in der Lage sein, auf potenten, originalgetreuen Nachbildungen von Gitarrenverstärkern von Softube zu rocken und aufzunehmen. Diese Plugins werden demnächst zusammen mit den neuen UAD Plugins aus der LA-2A Classic Leveler Collection und der API 500 Series EQ Collection erhältlich sein.

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN