Ultimate Support Custom Mikrofonstative: Langweilig war gestern

3
SHARES
anzeige

Ultimate Support Custom Mikrofonstative: Langweilig war gestern

Venom Stand Mikrofonstativ von Ultimate Support

Venom Stand Mikrofonstativ von Ultimate Support

Der Hersteller selbst nennt seine neuen Ultimate Mikrfonstative aus der Custom-Serie ein „Must-Have für Individualisten“. Und langweilig sehen diese Teile jedenfalls nicht aus. Vier Mikrofon-Ständer im abgefahrenen Design wurden nun vorgestellt, zwei weitere Mikroständer sind für das kommende Jahr geplant.

Funktionalität, Stabilität und leichte Handhabung – das dürften wohl drei der Begriffe sein, die Musiker am ehesten mit Mikrofon-Stativen verbinden. Und zweifelsohne sind alle drei Eigenschaften für gutes Equipment auf der Bühne und im Studio unverzichtbar. Hochqualitative Verarbeitung und beste Materialien sind deshalb auch für Ultimate Support bei der Herstellung ein Muss. Bei seiner neuesten Serie „Custom“ setzt das Unternehmen aber jetzt noch einen drauf: unübertroffen stylishes Design nämlich.

Die neuen Stative kommen deshalb nicht nur allesamt mit stufenloser Einhand-Höhenverstellung daher, sondern auch mit verchromten Designer-Motiven für Sockel und Griff. Und weil die Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, gibt es die neuen Stative gleich in sechs unterschiedlichen Varianten: Das Modell „Dark Magic“ etwa mit keltischem Kreuzsymbol an Sockel und Griff, „Love Hate“ dagegen mit konischem Kopf und einem gebrochenen, flammenden Herzen am Fuß. Das Modell „Are You Talkin‘ To Me“ setzt mit Schlagring am Griff und Sockel mit Comic-Style „Pow“ auf klare Ansagen, und „Smell the Rubber“ erfreut PS-Freaks mit einer Autofelge am Fuß und Kupplungsknüppel am Griff. Zu diesen vier Modellen, die ab sofort im Handel erhältlich sind, gesellen sich ab etwa Februar 2010 noch zwei weitere: „Bring It On Sucka!“ mit stilisierter Handgranate und Gewehrpatronen sowie „Venom“ mit Spinnennetz im Sockel und einer Schwarzen Witwe am Griff. Das „Custom“-Mikrofon-Stativ von „Pink“ übrigens weist ein ganz eigenes Design auf und wurde extra auf Wunsch der Künstlerin entworfen…

Alle Modelle der neuen „Custom“-Serie kommen mit Chrom-Finish und einem Gewicht von etwa 3,6 Kilogramm. Sie haben einen Sockeldurchmesser von circa 36 cm und sind auf Höhen zwischen 101,6 cm und 162,6 cm einstellbar.

 

Ultimate Custom Mikrofonstative: Preis & Verfügbarkeit

Die Serie mit Mikrofonstativen von Ultimate Support trägt den Namen „Custom“ und besteht aus den Modellen „Dark Magic“, „Love Hate“, „Are You Talkin‘ To Me“ und „Smell The Rubber“. Alle vier Mikrofonständer sind ab sofort erhältlich. Die beiden Modelle „Bring It On Sucka!” und “Venom” werden ab etwa Februar 2010 im Fachhandel erhältlich sein.

Empfohlener Verkaufspreis: 298,90 Euro je Stativ

Mikrofonständer Are You Talkin To Me

Mikrofonständer Are You Talkin To Me

Dark Magic Mikroständer von Ultimate Support

Dark Magic Mikroständer von Ultimate Support

Love / Hate Base für Ultimate Support Mikroständer

Love / Hate Base für Ultimate Support Mikroständer

Venom Base von Ultimate Support

Venom Base von Ultimate Support

Smell The Rubber Base für Mikrofonständer von Ultimate Support

Smell The Rubber Base für Mikrofonständer von Ultimate Support

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (5)

zu 'Ultimate Support Custom Mikrofonstative: Langweilig war gestern'

  • Manuel   02. Dez 2009   11:08 UhrAntworten

    Stolzer Preis... ich würde mir als Band als letztes ein 300€ Stativ holen. Da kann man das Geld auch anders ausgeben...

  • Stefan   02. Dez 2009   11:17 UhrAntworten

    Ganz meine Meinung. Davon abgesehen finde ich die Stative ziemlich hässlich.

  • Manuel   02. Dez 2009   11:25 UhrAntworten

    Vor allem ist das "Besondere" daran die Bodenplatte. Und mal ganz ehrlich: Die wird doch nur von den ersten 2 Reihen auf nem Konzert gesehen, es sei denn man wirbelt die ganze Zeit mit dem Ding wie blöd in der Gegend rum, damit auch jeder das ach-so-tolle-ding sieht.

    Vielleicht ne nette Idee, aber dann auch bitte zu einem normalen Preis...

    Und wenn man wirklich Custom sein will als Individualist, dann kann man sich doch einen Standard-Ständer nach eigenen Wünschen modifizieren lassen. Und das zu einem weitaus günstigeren Preis. Die Möglichkeiten sind da unbegrenzt...

  • Joar BAlstad   30. Mrz 2011   00:10 UhrAntworten

    I want to buy microphone stand. Where do I buy it?
    I live in Norway.

  • Maiko Marcell   29. Nov 2012   02:47 UhrAntworten

    Eine coole Idee, für einen guten Preis würde
    ich ihn sofort nehmen !!!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN