TC-Helicon VoiceLive 2 Extreme Edition: Multieffektgerät für Vocals

1
SHARES
TC-Helicon VoiceLive 2 Extreme Edition

anzeige

TC-Helicon VoiceLive 2 Extreme Edition

Mit dem Looper kannst Du bis zu 30 Sekunden stereo und 60 Sekunden mono aufnehmen. Der Mikrofonvorverstärker soll die eingehenden Signale transparenter als die gewöhnliche Edition des VoiceLive 2 verarbeiten.

Wie die Standardvariante bietet das VoiceLive 2 Extreme Edition Effekte wie Kompressor, Equalizer, Reverbs, Delays, Modulationseffekte, Harmonieerzeugung, Dopplung und mehr. Alle Effekte können kombiniert, angepasst und als persönliche Presets gespeichert werden.

 

TC-Helicon VoiceLive 2 Extreme Edition

 

Das Gerät bietet unzählige clevere Funktionen, deren Aufzählung den Rahmen dieses Artikels sprengen würde, so etwa die Adaption von EQ, Kompressor, De-Esser und Gate, wobei diese Effekte automatisch an die Klangcharakteristik Deiner Stimme angepasst werden. Auf der Produktseite des Herstellers ist auch ein erhellendes Demonstrationsvideo mit einer Sängerin zu sehen, die den Looper und einige Effekte nutzt.

Wenn Du nicht das ganze Paket brauchst, sondern vielmehr einzelne Effekte in kompakter Form suchst, solltest Du Dir die TC-Helicon VoiceTone Singles mal anschauen. Diese bieten wie das VoiceLive 2 Extreme Edition die Möglichkeit, die Effekte direkt über einen Schalter an einem speziellen Mikrofon des Herstellers an- und auszuschalten.

 

TC-Helicon VoiceLive 2 Extreme Edition: Preis & Verfügbarkeit

Das TC-Helicon VoiceLive 2 Extreme Edition wird in begrenzter Stückzahl produziert und sollte demnächst im Fachhandel erhältlich sein. Zum Preis gibt es noch keine Angaben. Zur Orientierung: Die unverbindliche Preisempfehlung für die gewöhnliche Version des Geräts liegt bei 799,- €.

Mehr zum Thema:
            


Lesermeinungen (1)

zu 'TC-Helicon VoiceLive 2 Extreme Edition: Multieffektgerät für Vocals'

  • Heiko   07. Jul 2011   12:39 UhrAntworten

    Extreme Edition hört sich ja sehr gut an. Aus dem Text geht aber leider nicht hervor, ob das Gerät nun auch wirklich für extremere Bedingungen geeignet ist: den LIVE-Einsatz!
    Ich hatte ursprünglich den Voice-Live und mir dann den VL-2 gekauft. Leider war dieser nicht so robust, wie sein Vorgänger: es wurde statt Netz-Anschluss ein externes Netzteil mit dünnem Käbelchen ausgerüstet und wirkte mechanisch auch nicht mehr so stabil. Für den Aufnahmeraum im Studio gut - aber Live in meinen Augen total unpraktisch! Ich habe es enttäuscht wieder verkauft und gehofft, dass TC irgendwann mit einem Voice-Live 3 vielleicht ein Gerät auf den Markt bringt, was den Namen auch verdient.
    Technisch ist es echt toll - keine Frage...

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN