Sonoma Wire Works GuitarJack: Robustes Audio Interface für iPhone, iPad & iPod

6
SHARES
Sonoma Wire Works GuitarJack

Sonoma Wire Works GuitarJack

anzeige

Robust und adrett: Sonoma Wire Works GuitarJack

Für iOS-Geräte gibt es mittlerweile eine Reihe von Audio Interfaces, mit denen sich das Sonoma Wire Works GuitarJack messen lassen muss. Im Direktvergleich zwischen den Mitbewerbern (z.B. IK Multimedia iRig, Apogee JAM, Peavey AmpKit LiNK, Alesis iO Dock und Blue Mikey 2) versucht das Sonoma Wire Works GuitarJack allein schon durch die Vielzahl an Features zu punkten. Das Aluminiumgehäuse wirkt optisch wertig gegenüber den vergleichbaren Geräten (die meist aus Kunststoff gefertigt sind) und dürfte damit auch straßentauglicher sein.

Sonoma Wire Works GuitarJack

Sonoma Wire Works GuitarJack

Ansonsten besitzt das Gerät einen 6,3-mm-Klinkeneingang für E-Gitarren und E-Bässe sowie einen 3,5-mm-Stereoeingang (Miniklinke), an den sich Mikrophone oder Geräte mit Line-Pegel anschließen lassen. Beide Eingänge können simultan betrieben werden, was bei vielen der Konkurrenzprodukte nicht möglich ist. Der 3,5-mm-Stereoausgang (Miniklinke) soll auch genug Power für angeschlossene Kopfhörer bieten.

Die Steuerung der Ein- und Ausgangspegel erfolgt nicht wie bei der Konkurrenz über Hard- sondern über Software (Anm. d. Red.: …was in einigen Situationen umständlicher oder zumindest haptisch weniger befriedigend sein könnte).

Zudem ist das Sonoma Wire Works GuitarJack mit 24-Bit-DA/AD-Wandlern ausgestattet, die allerdings erst noch ein noch nicht vorhandenes Firmwareupdate benötigen. Aufnahme und Wiedergabe sind also derzeit nur in 16 Bit möglich.

Mitgeliefert werden die beiden iOS Apps »GuitarTone« und »Taylor EQ« aus eigenem Hause, Infos zu diesen beiden findest Du auf der Website des Herstellers bzw. im App Store.

Sonoma Wire Works GuitarJack: Preis & Verfügbarkeit

Das Sonoma Wire Works GuitarJack ist für einen Straßenpreis um die 150 Euro erhältlich. Es ist laut Hersteller kompatibel mit iPhone (ab 3GS), iPad und iPod Touch (ab 3. und 4. Generation).

Mehr zum Thema:
            


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN