Soldano 44: Blues-Combo mit freier Lautsprecher-Wahl

4
SHARES
Soldano 44

Soldano 44

anzeige

Anniversary-Modell mit vielen Features: Soldano 44

Gleich vorweg sei bemerkt, dass der Soldano 44 in der hier beschriebenen Form nur bei Blues City Music zu erhalten ist. Die Feiern dieses Jahr nämlich ihr zehntes und haben sich zusammen mit Soldano so einiges einfallen lassen. In der „normalen“ Version findest Du einen Crunch-Kanal mit 50 Watt vor. Jener kann via Potis natürlich angepasst werden. Dazu verwendest Du die Regler Preamp, Reverb, Bass, Mitte, Höhen, Volume (Normal und Lead, umschaltbar via Fußpedal) und Presence. Betrieben wird der Combo mit fünf 12AX7 / ECC83 Röhren in der Vorstufe und zwei 5881 / 6L6 Röhren in der Endstufe. Letzter Klangerzeuger ist dann ein 12″ Eminence Legend V1216 Speaker.

Soldano 44: Umfangreich anpassbar in der Sonderversion.

Soldano 44: Umfangreich anpassbar in der Sonderversion.

Wird der Soldano nun bei Blues City Music direkt bestellt, dann trumpft er richtig auf. Zunächst wählst Du den Lautsprecher der am besten zu Dir passt. Hier stehen gleich sieben Möglichkeiten offen. Entweder Celestion Vintage 30, Jensen Neo, Eminence Legend, Blackbird, Electric Lightning and WGS Blackhawk oder Reaper. Folgend musst Du dich zwischen drei möglichen Röhren-Konfigurationen entscheiden. Es fehlt noch der Reverb und die finale Farbe.

Schön dass der Combo auch die Funktion bietet eine zweite Box anzuschließen. Ob 4, 8 oder 16 Ω kann natürlich frei definiert werden.

Soldano 44: Features

  • 50 Watt
  • 1×12″ Lautsprecher
  • Vorstufe: 5x 12AX7 / ECC83
  • Endstufe: 2x 5881 / 6L6
  • Speaker im Standardmodell: 12″ Eminence Legend V1216
  • Reverb / Dual Lautstärke (über Fußschalter anwählbar)

Soldano 44: Preis & Verfügbarkeit

Wer die Qual der (Aus-)Wahl haben will, muss direkt über Blues City Music bestellen. Da jene in den USA beheimatet sind, kommt natürlich die Einfuhrsteuer zum Preis dazu. Jener liegt bei 2,349,- US$.

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (1)

zu 'Soldano 44: Blues-Combo mit freier Lautsprecher-Wahl'

  • Hirade   11. Aug 2015   08:28 UhrAntworten

    schöner Amp, aber die Video Demo mit Blues sollte doch mit einem Gitarristen gemacht werden, der auch Blues kann / fühlt ^^
    Der Typ hier ist ein Rockgitarrist mit null Gefühl für Blues...

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN