SM Pro Audio Tubebox: Preamp + Kompressor für die Lunchbox

3
SHARES
SM Pro Audio Tubebox

SM Pro Audio Tubebox

anzeige

SM Pro Audio Tubebox

Mit dem SM Pro Audio Tubebox steht bald ein relativ günstiges Vorverstärkermodul bereit, das Du in alle Racks vom Typ API 500 hineinstecken kannst. Dieser Preamp kommt in Class-A-Technik mit übertragerlosem Signalfluss daher. Eine Elektronenröhre vom Typ JAN 6418 wurde verbaut. Die THD + Noise (ungewichtet) liegt laut Hersteller bei 0,05%. Die Eingangsimpedanz für XLR beträgt 5 kOhm, während die große Klinke (6,3 mm) bei 1 Megaohm liegt. Die Ausgangsimpedanz wird mit 51 Ohm beziffert.

SM Pro Audio Tubebox

SM Pro Audio Tubebox

Wie nicht anders zu erwarten war, lässt sich Phantomspeisung zuschalten, auch an einen Switch zur Umkehrung der Phase wurde gedacht. Die in drei Farben leuchtende LED zeigt den Kompressionsvorgang des Optokompressors an, bei dem sich Attack und Release regeln lassen. Eingangs- und Ausgangsverstärkung lassen sich getrennt aussteuern. Dazu gesellt sich ein schaltbarer Hochpassfilter mit einer Grenzfrequenz von 80 Hz, ein Pad (Absenkung um 20 dB) und ein schnuckeliges VU-Meter, das Pegelstände von -20 bis +3 dBu anzeigt.

SM Pro Audio Tubebox: Preis & Verfügbarkeit

Für den SM Pro Audio Tubebox wurde eine unverbindliche Preisempfehlung von 249,- Euro ausgegeben. Bei meiner Online-Recherche konnte ich bisher nur einen Musikalienhändler finden, der das Gerät für einen Straßenpreis von circa 209,- Euro zur Vorbestellung in sein Programm aufgenommen hat, wobei die Auslieferung ab Ende Mai beginnen soll.

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (5)

zu 'SM Pro Audio Tubebox: Preamp + Kompressor für die Lunchbox'

  • feelKlang / Steffen Brucker   28. Apr 2012   22:01 UhrAntworten

    Finde ich gut, dass es auch preisgünstigere Module auf den Markt schaffen.

  • Timothys Monster   29. Apr 2012   21:47 UhrAntworten

    Ich verstehe nur nicht, warum ein Vorverstärker wie dieser keinen XLR-Anschluss bietet.

    • feelKlang / Steffen Brucker   29. Apr 2012   22:36 UhrAntworten

      Weil der XLR Anschluss bei einer Lunchbox hinten ist ;-)

      • Timothys Monster   30. Apr 2012   09:11 Uhr

        Oh super, vielen Dank für die Aufklärung! Hatte leider noch nie eine Lunchbox in der Hand, um dies festzustellen ;)

  • feelKlang / Steffen Brucker   30. Apr 2012   11:10 UhrAntworten

    Gerne, es gibt auch eine günstigere Alternative von BAE.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN