sE Electronics X1 A: Günstiges Großmembran-Kondensatormikrofon

8
SHARES
sE Electronics X1 A

sE Electronics X1 A

anzeige

Das ist das sE Electronics X1 A

Wer weiß, vielleicht eignet es sich auch für hohe Ansprüche, denn die erwähnte Funktionalität und die unten aufgelisteten Spezifikationen machen einen recht guten Eindruck. Außerdem lohnt es sich auch an dieser Stelle noch einmal, daran zu erinnern, dass zahlreiche Hits der vergangenen Jahrzehnte mit erschwinglichen Schallwandlern eingefangen wurden.

Das sE Electronics X1 A ist der direkte Nachfolger des recht beliebten, weil günstigen und guten sE Electronics X1 [Testbericht]. So darf man hoffen, dass hier klanglich und anderweitig noch eine kleine Schippe draufgelegt wird.

sE Electronics X1 A

Die Innereien des sE Electronics X1 A

Sowohl die Kapsel als auch die Elektronik sind neugestaltet worden. Die zuschaltbare Vorabschwächung (Pad) steigerte man von -10 auf -20 dB. Auch dadurch kommt das Mikrofon auf einen aximalen Schalldruck von stattlichen 150 dB SPL (0,5% THD).

sE Electronics X1 A: Video

sE Electronics X1 A: Features [Auszug]

  • Großmembran-Kondensatormikrofon
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Empfindlichkeit: 20 mV/Pa (-34 dB)
  • Max. Schalldruck: 150 dB SPL (0.5% THD @ 1kHz) mit aktiviertem Pad (-20 dB)
  • Äquivalentes Eigenrauschen: 16 dB(A)
  • Low-Cut-Filter: 6 dB/Oktave @ 100 Hz schaltbar
  • Pad: -20 dB, schaltbar
  • Popschutz integriert
  • Maße: 58 x 169 mm
  • Gewicht: 390 g
  • Mikrofonklammer & Reduziergewinde (5/8″ → 3/8″) liegen bei
  • Kompatibel mit …
    • sE Electronics Isolation Pack (Mikrofonspinne + Popschutz)
    • sE Electronics Reflexion Filter X (Mikrofonschirm)
sE Electronics X1 A

Frequenzgang & Polardiagramm des sE Electronics X1 A

sE Electronics X1 A: Preis & Verfügbarkeit

Dieses Großmembran-Kondensatormikrofon wird voraussichtlich ab November 2016 bei den einschlägigen deutschen Musikalienhändlern erhältlich sein.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 129,- Euro – bereits mit der UVP kämst Du also gpnstiger weg als beim Straßenpreis des Vorgängers. Zumindest wenn – wie allgemein üblich – die Mehrwertsteuer von 19% eingerechnet ist (dies war auf der Produkt-Website des Herstellers nicht ersichtlich, als wir diesen Artikel verfasst haben).

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN