Rupert Neve Designs R6: Lunchbox Rack für 6 Module

6
SHARES
Rupert Neve Designs R6

anzeige

API 500 Rack: Rupert Neve Designs R6

Das Rupert Neve Designs R6 stellt mehr als doppelt so viel Stromstärke bereit, wie es für ein 6-Slot-Rack mit Einschüben für Lunchbox-Module nötig ist. So bist Du auf hohe Belastungen durch hungrige Effektgeräte vorbereitet. Um solche problematischen Module zu überwachen, finden sich LEDs zur Anzeige des verbrauchten Stroms. Das interne Netzteil ist doppelt geschirmt, um eine erhebliche magnetische Induktion zu verhindern. Ein zweites bemerkenswertes Feature ist die Vielzahl der Anschlüsse, die das R6 praktisch zu einer Patchbay werden lassen. Je acht symmetrische Ein- und Ausgangskanäle, ihrerseits jeweils in Form von DB-25, XLR und Klinke liegen vor.

Rupert Neve Designs R6

Rupert Neve Designs R6

Das stählerne Chassis steht sowohl in horizontaler als auch vertikaler Position dank großer Gummistoßfänger geschützt und rutschfest. Ein einklappbarer Tragegriff ist ebenfalls montiert.

Um Module nutzen zu können, die leicht außerhalb der Spezifikationen liegen, bietet das R6 variabel positionierbare Schraublöcher. Die Linkfunktion ermöglicht die Paarung zweier Module auf den Kanälen 1 & 2, 3 & 4 sowie 5 & 6. Blenden sind erhältlich, um leere Slots abzudecken.

Rupert Neve Designs R6

Rupert Neve Designs R6: Preis & Verfügbarkeit

Das Rupert Neve Designs R6 soll noch während der NAMM 2015 ausgeliefert werden, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 599,- US$.

Mehr zum Thema:
            


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN