Roland A-88: MIDI Keyboard Controller mit 88 Tasten

5
SHARES
Roland A-88

Roland A-88

anzeige

MIDI Keyboard Controller: Roland A-88

Die Gewichtung der Tasten folgt dem hauseigenen Standard »Ivory Feel-G«, der schon bei den fortgeschrittenen Geräte wie dem Roland Jupiter-80 und den Digitalpianos des Herstellers zum Einsatz kommt. Die Mechanik »Progressive Hammer Action« mit Druckpunkt kommt hier zum Einsatz. Neben den dedizierten Oktavwahl- und Transpositionsschaltern gibt es den für Roland typischen Joystick, der die Funktionen von Modulation und Pitch-Bending vereint. Dazu kommen zwei Drehregler, zwei Knöpfe und der D-BEAM Controller, der eine Parameterkontrolle über Infrarot-Bewegungssteuerung erlaubt.

Roland A-88

Roland A-88

Weitere Funktionen sind über bestimmte Tasten der Feuchtigkeit absorbierenden Klaviatur zugänglich, wie die Beschriftung bei den untersten Oktaven zeigt. Dual- und Split-Funktionen für den Zugriff auf Layer und Zonen sind implementiert. Im Lieferumfang ist die abgespeckte DAW Cakewalk SONAR LE enthalten, so dass Du gleich loslegen kannst.

In der Produktbeschreibung wird immer wieder betont, dass dieser Keyboard Controller leichtgewichtig daherkäme, konkrete Angaben fehlen jedoch. Zum Ansatz der Portabilität passt, dass das Gerät auch allein via USB-Verbindung mit Strom gespeist werden kann. Eine Buchse für den Netzstromsanschluss ist jedoch auch vorhanden.

Roland A-88

Rückansicht des Roland A-88

Es gibt die Möglichkeit, die hauseigenen mit dem SuperNATURAL-Feature ausgestatteten Instrumente wie das INTEGRA-7 oder den Jupiter-80 bzw. den Jupiter-50 automatisch einzubinden. Überdies kannst Du ein iPad via Apple Camera Connection Kit ansteuern.

Roland A-88 Video

Roland A-88: Preis & Verfügbarkeit

Für das Roland A-88 wird bei einigen Händlern ein Straßenpreis von 899,- Euro angepeilt. Wann das Gerät lieferbar sein wird, ist noch nicht bekanntgegeben worden. Es wird übrigens auch eine 49-Tasten-Variante erscheinen, die ungleich günstiger zu haben sein wird.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (2)

zu 'Roland A-88: MIDI Keyboard Controller mit 88 Tasten'

  • Tim   02. Aug 2013   21:19 UhrAntworten

    Hey und hat jemand Erfahrung mit dem Roland A 88 gemacht. Würde mir gerne eine Hammermechanik mit 88 Tasten kaufen. Weiß nur nicht, ob Studiologic, Roland oder Doepfer?

    Vllt blitzt jemand etwas Erfahrung auf beim Lesen.

  • Klaus   07. Nov 2014   09:57 UhrAntworten

    Mir sind die Tasten des A88 zu schwergehend. sicher subjectiv und persönliche sache, aber ich bin mit dem Studiologic Acuna88 glücklicher und die Tastatur davon finde ich sehr Piano ähnlich und super genial. iPad über kamera Kit ist fuer mich unbrauchbar weil dann das keyboard ein Netzteil braucht (obwohl iPad vorhanden).

    vielleicht hilft das.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN