KRK Rokit G2: Studiomonitore der nächsten Generation

2
SHARES

Von KRK Systems gibt es neue Studiomonitore (hier: Kaufberatung Studiomonitore) und zwar schickt die Firma ihre Produktlinie der Rokit Lautsprecher in eine neue Generation.Ein neuartiges Design und die Verwendung von diversen Bauteilen aus ihren Flaggschiff-Boxen verhelfen den KRK Rokit G2 zu einem ausgezeichneten Klang und einem besonders grossen Sweet Spot.

anzeige

KRK Rokit G2

KRK Systems Rokit G2

KRK Systems ist einer der führenden Hersteller für Studiomonitore und bringt nun eine neue Produktpalette von Studiomonitoren auf den Markt. Die KRK Rokit G2 Studiomonitore sind die direkten Nachfolger der erfolgreichen Rokit Serie der ersten Generation und versprechen noch bessere Dynamik und einen verbesserten Klang.

Um dies zu erreichen wurden in den Rokit G2 Lautsprechern auf Technologie aus den Flaggschiffen der VXT- und E8B-Serien zurückgegriffen.

Seit 2004 werden die KRK Rokit Studiomonitore von verschiedenen Musikern, Songwritern, Produzenten und Remixern gerne benutzt, da sie ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bieten. Die neue Generation der Lautsprecher möchte die würdige Nachfolge antreten und schickt sich an trotz günstigem Preis den hohen Ansprüchen zu genügen.

Das neue und funktionelle Design der Studiomonitore soll dabei helfen.

Das neuartige Frontdesign wurde durch Forschungen und Entwicklungen von KRK Systems genau angepasst. So vermindert die geschwungene Front die Brechungen von hohen Frequenzen und bietet einen grösseren Sweet Spot als bei anderen Produkten. Ausserdem werden Phasenauslöschungen im tieffrequenten Bereich deutlich vermindert.

KRK Rokit G2: Preis und Verfügbarkeit

KRK Rokit G2 5”: US$ 140,-
KRK Rokit G2 6”: US$ 199,-
KRK Rokit G2 8”: US$ 249,-

Link

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (5)

zu 'KRK Rokit G2: Studiomonitore der nächsten Generation'

  • Tischhupe   16. Mai 2008   22:26 UhrAntworten

    Hm, €95,- (x2) für eine passable Abhöre klingt finanzierbar. Sind die wirklich so gut wie die Hersteller glauben machen wollen?

  • Andreas Z. (delamar)   17. Mai 2008   07:02 UhrAntworten

    Das kann ich dir leider gar nicht genau sagen. Ich hab ja nur die Kunde verbreiten wollen, dass es diese Lautsprecher gibt ;)
    Ich wuerde immer dazu raten, egal ob man nun auch einen Testbericht ueber die Dinger gelesen hat, vorher im Laden nochmal Probe zu hoeren. Bei mir stehen 2 Samson Resolv 80a und die find ich subba beispielsweise.

  • carlos (delamar)   17. Mai 2008   11:56 UhrAntworten

    Das kann ich nur unterschreiben: Studiomonitore muss man gehört haben.

    Es gibt in der Tat einige sehr gute Studiomonitore in Sachen Preis/Leistung, aber das macht die Studiomonitore meistens noch nicht gut im Vergleich mit höherwertigen Geräten.

    Was jetzt keine Wertung dieser neuen Studiomonitore von KRK bedeuten soll. Die habe ich noch nicht gehört und kann mir daher keine Meinung bilden.

    Das hier könnte für Dich interessant sein:
    Kaufberatung Studiomonitore

  • Tischhupe   18. Mai 2008   23:41 UhrAntworten

    Vielen Dank für eure Tips Leute.

  • Andreas Z. (delamar)   19. Mai 2008   00:10 UhrAntworten

    Kein Problem. Ich hoffe es hat auch wirklich geholfen. :-!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN