Reloop SHP-1: Erster Studiokopfhörer der DJ-Spezialisten

4
SHARES
Reloop SHP-1

anzeige

Studiokopfhörer: Reloop SHP-1

Ausgewogene Bässe, exakte Mitten und klare Höhen sollen beim Reloop SHP-1 auf eine hohe Output-Leistung und einen an Verzerrung armen Sound treffen. Der Frequenzgang reiche von 10 Hz bis 26 kHz – bleibt zu hoffen, dass die für die Angabe dieser Spezifikation weithin übliche Toleranz von ±3 dB eingehalten wurde; weitere technische Daten findest Du in der Übersicht weiter unten. Es würde eine hohe Abschirmung vor Umgebungsgeräuschen geboten. Zwar ist die Kabelführung beidseitig, was das häufiges Auf- und Absetzen etwas erschwert, dafür verfügen die abnehmbaren Kabel über Miniklinken-Stecker – klarer Pluspunkt. Ein Adapter für 6,3-mm-Buchsen ist selbstverständlich im Lieferumfang enthalten.

Reloop SHP-1

Reloop SHP-1

Die Ohrpolster seien verhältnismäßig dick, zudem sei der Kopfbügel großzügig gepolstert. Das Gewicht von 279 Gramm ist ein Stück höher als bei den leichtesten Vertretern der Studiokopfhörer-Riege, dürfte aber auch bei langen Sessions überhaupt kein Problem darstellen.

Der versprochene feste Halt und die hohe Isolation machten den Kopfhörer auch für das Recording tauglich. Die Verarbeitung wird als hochwertig und die Konstruktion des Kopfbügels als besonders verstärkt bezeichnet.

Reloop SHP-1: Features

  • Frequenzgang: 10 Hz – 26 kHz
  • Impedanz: 64 Ohm
  • Klirrfaktor: <0,2%
  • Kennschalldruckpegel: 100 dB
  • Stecker: 3,5 mm Stereoklinke
  • Adapter: 6,3 mm Stereoklinke
  • Gewicht: ca. 279 g

Reloop SHP-1: Preis & Verfügbarkeit

Der Kopfhörer ist zum Straßenpreis von 179,- Euro (inkl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (2)

zu 'Reloop SHP-1: Erster Studiokopfhörer der DJ-Spezialisten'

  • mahik   02. Mai 2013   18:12 UhrAntworten

    Mutig, da in dieser Preisklasse einige Konkurrenten warten.

  • DatWarEtt   03. Mai 2013   16:43 UhrAntworten

    @mahik

    JA genau das habe ich auch sofort gedacht. Ich bin niemand der Reloop als Schrott abtut (habe selber den Scratch Pro Mixer und bin über die Verarbeitung und den Rauschabstand, sowie die Optik begeistert) ABER sich im Preisniveau eines AKG K-271 MKII Studio oder AKG 555 nur um mal Beispiele echter Primuse in dieser Preisklasse zu nennen, ist SEHR mutig.

    Aber das ist ja nur meine Bescheidene Meinung

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN