Geniales iPad Dock von Elektronikbastler Reed Ghazala

13
SHARES
Reed Ghazala iPad Dock

anzeige

Audio I/O für das iPad in schickem Design

Reed Ghazala hat schon experimentelle Instrumente für Tom Waits, Peter Gabriel, Blur and viele andere große Musiker gebaut. Die aus seiner Feder stammende Artikelreihe »Circuit-Bending and Living Instruments« wird übersetzt und auf der ganzen Welt verlegt. Seine Werke haben es unter anderem bis in’s Museum of Modern Art und das Guggenheim geschafft. Jetzt hat er sich das iPad vorgeknöpft und ein fantastisches Dock dafür gebastelt – in einer Nacht.

 

Reed Ghazala iPad Dock

Das Teil hat nicht den Anspruch, in Konkurrenz zum Alesis iO Dock zu treten, so Ghazala. Es soll einfach ein Audio-Update für das iPad, das jeder im Handumdrehen selbst bauen kann, um die Anschlussmöglichkeiten des Gadgets im Studio oder auf der Bühne zu erweitern. Preiswert und funktional. Und sieht dazu noch verdammt gut aus, wie ich finde. Ausführliche Informationen und technische Details findest Du in den Bildbeschreibungen des Albums auf Ghazalas Flickr-Account – den Link findest Du am Ende dieses Artikels nach dem Bild und dem Video.

 

Reed Ghazala iPad Dock - Rückseite

 

Information Nichts zu sehen?Tipp!Ad-Blocker ausschalten!

Mehr zum Thema:
        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN