PreSonus Studio 192 Mobile: Interface mit tiefer Software-Integration

11
SHARES
PreSonus Studio 192 Mobile

anzeige

Das erwartet dich beim PreSonus Studio 192 Mobile

Zwei digital ansteuerbare Vorverstärker und Wandler von Burr-Brown sind an Bord. Die Sample-Rate liegt bei maximal 192 kHz. Je 18 digitale Ein- und Ausgangskanäle können maximal genutzt werden, so kannst Du zum Beispiel 16 zusätzliche fernsteuerbare Preamps + AD/DA-Wandlung in Form von zwei Exemplaren des DigiMax DP88 ankoppeln.

Weitere Möglichkeiten des PreSonus Studio 192 Mobile: Talkback, Mono- und Dim-Schaltung für den Mix-Ausgang, Wordclock I/O, ein dedizierter Digital-Analog-Wandler für den Kopfhörerausgang sowie sechs symmetrische Outputs für verschiedene Monitormischungen oder das Umschalten zwischen mehreren Lautsprecherpaaren.

PreSonus Studio 192 Mobile

Die Mixersoftware verfügt über dieselben »Fat Channel«-Kanalzugeffekte, die in Studio One oder den digitalen Mischpulten des Herstellers zu finden sind. Hier gibt es parametrische EQs und Dynamikeffekte, die Du für (fast) latenzfreies Monitoring oder gleich bei der Aufnahme verwenden kannst. Eine Lizenz für Studio One 3 Artist liegt bei – nutzt Du das Programm, wechseln diese Effekte in den Insert-Modus die DAW-Kanäle.

Von dieser Software aus kann auch das Gain der Preamps reguliert und latenzfreies Monitoring genutzt werden. Weiterhin steht mit Studio One Remote für das iPad eine App zur drahtlosen Steuerung der DAW bereit, was gerade im FOH-Bereich sehr praktisch sein kann.

Verwendest Du eine andere DAW-Software, kannst Du via PreSonus UC Surface (Windows, Mac OS, iOS für iPad) alle Funktionen des Interfaces per WLAN drahtlos bedienen. Abschließend erwähnenswert: Die Preamps sind MIDI-steuerbar.

PreSonus Studio 192 Mobile

PreSonus Studio 192 Mobile: Features

  • USB 3.0 Audio Interface
  • Recording & Playback mit max. 24 Bit & 192 kHz
  • Max. 26 Ein- und 32 Ausgangskanäle gleichzeitig (48 kHz)
  • Eingänge:
    • 2 x Mic/Line/Hi-Z (XLR/6,3 mm) frontseitig
    • 2 x Line (6,3 mm) rückseitig, direkt zum Wandler geschleift
    • 16 x ADAT (TOSLINK) bei 48 kHz, 8 x bei 88,1/96 kHz
    • 1 x S/PDIF (koaxial Stereo)
  • Ausgänge:
    • 6 x Line (6,3 mm, symm.)
    • 1 x Line (6,3 mm Stereo) für Kopfhörer, frontseitig, separat regelbar, Quellkanal wählbar
    • 16 x ADAT (TOSLINK Mono) bei 48 kHz, 8 x bei 88,1/96 kHz
    • 1 x S/PDIF (koaxial Stereo)
  • Wordclock I/O (BNC)

PreSonus Studio 192 Mobile: Preis & Verfügbarkeit

Das Gerät wird voraussichtlich ab März 2016 erhältlich sein. Was die Kosten angeht, war beim Verfassen dieses Artikels lediglich ein geschätzter Straßenpreis in Dollar angegeben worden: 599,95 US$ (sicherlich inkl. VAT, dem Pendant zur Mehrwertsteuer).

Auf der NAMM 2016 ist der Hersteller in Halle B am Stand 5700 zugange.

Übersicht Musikmesse 2016 Neuheiten

Musikmesse News 2016

News Musikmesse Frankfurt

Gitarre, Bass, Amps &
Effekte

Gitarre Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Keyboards & Synthesizer

Synthesizer News Musikmesse Frankfurt

Studio & Recording Equipment

Musik Equipment Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Musiksoftware & Plugins

Musiksoftware Neuheiten Musikmesse

DJ Equipment, Controller, Kopfhörer

DJ Equipment Neuheiten Musikmesse

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (1)

zu 'PreSonus Studio 192 Mobile: Interface mit tiefer Software-Integration'

  • and-y   21. Jan 2016   12:41 UhrAntworten

    Felix! Du weißt was zu tun ist :)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN