Novation Launchkey – Drei Keyboard Controller mit Extras

Keyboard Controller Novation Launchkey

Horch, was kommt zur NAMM herein: Das Novation Launchkey kommt wird wie erwähnt in drei Ausführungen erhältlich sein, wobei die Größen von zwei, vier und fünf Oktaven bedient werden. Als Controller für die DAW gewähren sie Zugriff auf Lautstärken, Panning, Mute & Solo sowie weitere Parameter; vorgefertigte Mappings für alle wichtigen DAWs sind auch am Start. Für die 16 anschlagsempfindlichen Pads steht eine zweifarbige Hintergrundbeleuchtung zur Verfügung. Acht Potis stehen zur Verfügung; schade, dass es sich hier nicht um Endlosdrehregler handelt.

Ferner gibt es ein LED-Display, Transportkontrollen, Oktavwahlschalter, Pitch- und Modulationsräder, sowie einen Input für Sustain-Pedale. Das Launchkey 25 bietet einen Fader, bei Launchkey 49 und Launchkey 61 sind es neun an der Zahl. Abgerundet wird das Ganze von acht Mute/Solo-Knöpfen und zwei Buttons, die speziell für die mitgelieferte Applikation Novation Launchpad (siehe unten) gedacht ist.

Novation Launchkey

Novation Launchkey

Im Lieferumfang enthalten sind Launchkey, ein Synthesizer für iPad 2 oder neuer, bei dem Du über das allem Anschein nach recht einfach zu bedienende Multitouch-Interface mehrere Effekte gleichzeitig bedienen kannst, während die Hardware-Bedienelemente auf den Keyboards die Parameter der Synthese steuern.

Weiterhin an Bord: die an die gleichnamige Hardware angelehnte App Launchpad für iPad 2 oder neuere Modelle, in der Du den Pads per Drag & Drop Samples zuweisen kannst, um diese dann als Loops zu triggern. Hier stehen Stottereffekte und BPM-synchronisierte Autofilter zur Verfügung.

Schließlich bekommst Du noch die abgespeckte DAW-Software Ableton Live Lite, eine Sample Library von Loopmasters sowie die hauseigenen Klassiker Novation V-Station und Novation Bass Station – bewährte virtuelle Synthesizer, die immer noch eine gute Figur machen.

Novation Launchkey Video

Novation Launchkey: Preis & Verfügbarkeit

Die Geräte der Serie Novation Launchkey werden voraussichtlich zu Straßenpreisen von 149,99 US$ (Launchkey 25, ab April), 199,99 US$ (Launchkey 49, ab März) bzw. 249,99 US$ (Launchkey 61, ab April) im Fachhandel erhältlich sein.

Lesermeinungen (4)

zu 'Novation Launchkey – Drei Keyboard Controller mit Extras'

  • Johannes Turner
    17. Jan 2013 | 20:43 Uhr Antworten

    Sehr gut, für mein Budget war die Impulse-Serie von Novation immer zu teuer, das hier hört sich aber nach einem fairen Preis an.

  • Quickmix
    18. Jan 2013 | 17:01 Uhr Antworten

    Werde mir das 49er kaufen. :)

  • spidermüm
    24. Jan 2013 | 09:03 Uhr Antworten

    Hoffe mal, das Ding hat Aftertouch, dann isses so gut wie gekauft…

  • jens
    09. Feb 2013 | 17:06 Uhr Antworten

    Ist die Tastatur so gut wie die Impulse oder Remote SL?

Sag uns deine Meinung!