NAMM 2011: Eventide Space – Stompbox für Reverbs und mehr

8
SHARES
Eventide Space

anzeige

Eventide Space – Stompbox für Reverbs und mehr

Das Bodeneffektgerät im Gehäuse aus Gussmetall soll sich für Soloinstrumente, Drums, Vocals oder für komplette Mixe eignen – die 100 mitgelieferten Presets werden diese Vielseitigkeit hoffentlich gut demonstrieren. Zur Echtzeitkontrolle des Klangs stehen zehn Drehregler sowie Anschlüsse für MIDI und ein Expression-Pedal zur Verfügung. Die Geschwindigkeit lässt sich per Tap-Tempo und MIDI-Clock-Synchronisierung regeln.

Die Bypass-Funktion ist rein analog und Du kannst wählen, ob das Space im Mono- oder Stereobetrieb arbeiten soll. Ein programmierbarer HotSwitch ist vorhanden. Die Software kann per USB-Verbindung aktualisiert werden.

Die zwölf Halleffektarten stammen ursprünglich aus den Rack-Effektgeräten Eventide H8000FW und dem Eclipse V4. Sie kombinieren das Reverb mit Delays, Tonhöhenänderungen, Tremolos, Modulationen und Raumeffekten in einem kompakten, bühnentauglichen und erschwinglichen Format. Die folgenden Hall-Algorithmen von Eventide sind implementiert:

    Eventide Space
  • Room
  • Plate
  • Spring
  • Hall
  • Reverse
  • Shimmer
  • ModEchoVerb
  • DualVerb
  • Blackhole™
  • MangledVerb™
  • TremoloVerb
  • DynaVerb

NAMM 2011 Neuheiten

Erfahre hier alle Neuheiten, Artikel und Videos rund um die Winter NAMM 2011 in Anaheim für dich auf einer Seite zusammengefasst.
Die wahrscheinlich umfangreichste Berichterstattung zur amerikanischen Messe (fast) in Echtzeit. Bleib auf dem Laufenden:
NAMM 2011 Neuheiten

Eventide Space: Preis & Verfügbarkeit

Im Februar soll das Eventide Space erscheinen. Der Preis ist noch nicht bekanntgegeben worden.

Mehr zum Thema:
      

anzeige

EMPFEHLUNGEN